Arbeitskreis Online
Den AK Online oder auch Arbeitskreis Online-Journalismus gibt es seit 2008 im VDS. Keimzelle waren die regelmäßigen Treffen der Nationalmannschaftreporter. Der Grundgedanke war: Es braucht eine feste Struktur, um die Interessen der Sportjournalisten, die in und für Onlinemedien arbeiten, im VDS zu vertreten.

Vorsitzender oder auch Erster Sprecher des AK Online ist Martin Volkmar (Foto: Sport1). Der Kollege, bei Sport1 Mitglied der Chefredaktion, nimmt auch an den Präsidiumssitzungen des VDS teil. Zweiter Sprecher ist Clemens Gerlach (freiberuflicher Journalist).

Der AK Online erfüllt etliche Aufgaben innerhalb des VDS. So vermittelt er bei Streitigkeiten zwischen Vereinen beziehungsweise Verbänden und Online-Journalisten. Zumeist geht es um die Frage von Akkreditierungen. Der AK Online wird auch immer dann zu Rate gezogen, wenn es Klärungsbedarf bei Aufnahmen neuer Mitglieder in den VDS gibt.

Die Mitglieder des AK Online treffen sich einmal im Jahr zu einer Diskussions- und Strategiesitzung, zumeist in München. Diese Treffen sind für alle VDS-Mitglieder und Interessierte offen. Anfragen bitte an Martin Volkmar.

Die beiden Sprecher des AK Online gehören auch der siebenköpfigen Jury für den jährlich vergebenen VDS-Onlinepreis an. Dem Duo stehen Ute Maag (VDS-Geschäftsführerin), Martin Bendrich vom Preisstifter Commerzbank, Prof. Dr. Thomas Horky (Macromedia Hochschule Hamburg), Haruka Gruber (Perform Group) und Alexander Wagner (Kicker Online) zur Seite. Die Jury trifft sich zur Diskussion und Bewertung der eingereichten Beiträge in Frankfurt am Main.

Kontakt:
Martin Volkmar
c/o Sport1 GmbH
Online-Redaktion
Münchener Str. 101g
85737 Ismaning
E-Mail: martin.volkmar@sport1.de



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai 2018

Titelthema

Ausgezeichnet: Die Preisträger der VDS-Berufswettbewerbe

Interview
mit DFB-Mediendirektor Ralf Köttker
Von Gregor Derichs

Medien
Wer blöde Fragen stellt ...: Über die unterschiedlichen Auffassungen von Journalisten und Vereinsvertretern
Von Christoph Ruf
 
Regionalvereine