Verein Niedersächsische Sportpresse (VNS)
Horst Johr (Foto: privat)

Verdienstmedaille für Horst Johr

Hohe Auszeichnung für Horst Johr. Das Mitglied des Vereins Niedersächsische Sportpresse (VNS) erhielt aus den Händen von Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Horst Johr ist immer noch Ansprechpartner der Kolleginnen und Kollegen, wenn es um die Sportarten Rugby und Leichtathletik geht. Der 81-Jährige war während seiner aktiven Zeit freier Mitarbeiter bei verschiedenen Zeitungen und Fachblättern.

Er arbeitete außerdem bei Landesfachverbänden in den Presse- und Öffentlichkeitsabteilungen mit. Im VNS war Johr ein stets zuverlässiger Protokollchef bei Mitgliederversammlungen.

Horst Johr stellte sich in Hannover als Übungsleiter den Vereinen TKH, VfL Eintracht und Post SV zur Verfügung. Er wirkte als Ansager bei mehreren Veranstaltungen und war Kampfrichter in der Leichtathletik bei den Olympischen Sommerspielen 1972 in München. „Ein ganz tolles Erlebnis“, schwärmt der geehrte Experte immer noch.

zw/vds                                                                                                                                         

14.11.2017






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai 2018

Titelthema

Ausgezeichnet: Die Preisträger der VDS-Berufswettbewerbe

Interview
mit DFB-Mediendirektor Ralf Köttker
Von Gregor Derichs

Medien
Wer blöde Fragen stellt ...: Über die unterschiedlichen Auffassungen von Journalisten und Vereinsvertretern
Von Christoph Ruf
 
Regionalvereine