Arbeitskreis Online
Den AK Online oder auch Arbeitskreis Online-Journalismus gibt es seit 2008 im VDS. Keimzelle waren die regelmäßigen Treffen der Nationalmannschaftreporter. Der Grundgedanke war: Es braucht eine feste Struktur, um die Interessen der Sportjournalisten, die in und für Onlinemedien arbeiten, im VDS zu vertreten.

Vorsitzender oder auch Erster Sprecher des AK Online ist Martin Volkmar. Der SPOX- und Goal-Chefredakteur nimmt auch an den Sitzungen des VDS-Präsidiums teil. Zweiter Sprecher ist Clemens Gerlach (freiberuflicher Journalist).

Der AK Online erfüllt etliche Aufgaben innerhalb des VDS. So vermittelt er bei Streitigkeiten zwischen Vereinen beziehungsweise Verbänden und Online-Journalisten. Zumeist geht es um die Frage von Akkreditierungen. Der AK Online wird auch immer dann zu Rate gezogen, wenn es Klärungsbedarf bei Aufnahmen neuer Mitglieder in den VDS gibt (Volkmar-Foto: Nadine Rupp).

Die Mitglieder des AK Online treffen sich einmal im Jahr zu einer Diskussions- und Strategiesitzung, zumeist in München. Diese Treffen sind für alle VDS-Mitglieder offen. Anfragen bitte per Mail an Martin Volkmar (Martin.Volkmar@spox.com).

Die beiden Sprecher des AK Online gehören auch der siebenköpfigen Jury für den jährlich vergebenen VDS-Onlinepreis an. Dem Duo stehen Ute Maag (VDS-Geschäftsführerin), Dennis Bartel vom Preisstifter Commerzbank, Prof. Dr. Thomas Horky (Macromedia Hochschule Hamburg), Matthias Becker (Portal München GmbH) und Alexander Wagner (kicker) zur Seite.

Kontakt:
Martin Volkmar
Chefredakteur SPOX und Goal
Mobil: 0160 / 97 84 99 47
Mail: Martin.Volkmar@spox.com



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2021

Titelthema

Depressionen im Sport: Was uns der Fall Naomi Osaka lehrt
Von Andreas Hardt

Interview I
Der scheidende VDS-Präsident Erich Laaser zieht Bilanz und blickt in die Zukunft
Von Saskia Aleythe

Interview II
Der künftige „Doppelpass“-Moderator Florian König über seine neue Aufgabe bei Sport1
Von Maik Rosner

Medien
Podcasts – längst mehr als ein Trend: Über die wachsende Bedeutung der „Hörspiele“

Von Julia Nikoleit

Weitere Informationen
Regionalvereine