Verein Niedersächsische Sportpresse (VNS)

Joachim „Jochen“ Schlüchtermann gestorben

Der Verein Niedersächsische Sportpresse (VNS) trauert erneut um ein langjähriges Mitglied. Joachim Schlüchtermann ist am 9. April nach kurzer Krankheit in Hannover gestorben.

„Jochen“ – so wurde er von den Kollegen sowie Freunden gerufen – starb im Alter von 87 Jahren. Die Trauerfeier findet am 18. April um 11.00 Uhr in der Kapelle des Grasdorfer Friedhofes, Ahornstraße, in Laatzen-Grasdorf statt. Die Urne wird zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis beigesetzt.

Joachim Schlüchtermann, geboren am 17. September 1928, war ein Journalist der „alten Schule“ und kannte sich während seiner Tätigkeit in den Sportredaktionen der damaligen Norddeutschen Rundschau sowie der Hannoverschen Presse bestens aus. Er berichtete von der Fußball-Europameisterschaft 1972 in Belgien, von zahlreichen Spielen von Hannover 96 und vom sportpolitischen Geschehen in Niedersachsen.

Nach seiner Pensionierung widmete sich das FDP-Mitglied Joachim Schlüchtermann der Mitarbeit in der Landeszentrale für politische Bildung und war Dozent an der Universität in Göttingen. Der VNS wird Joachim Schlüchtermann ein ehrendes Andenken bewahren. Er hinterlässt Ehefrau Gisela und Sohn Tim.

VNS

13.04.2016






« zurück
19. - 21. November 2019



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Oktober/November

Titelthema

Felix Neureuther über Medien und Sport und seinen neuen Job als ARD-Experte
Von Johannes Knuth

Intern
Antragsformular und Kontakte für den Presseausweis 2020

Medien
Wie die Deutsche Telekom mit MagentaTV im Sport-Fernsehen mitmischt
Von Gregor Derichs

Weitere Informationen
Regionalvereine