Sportjournalisten-Verein Baden-Pfalz (SBP)
Hans-Reinhard Scheu im Einsatz als Fußballkommentator (Foto: GES-Sportfoto/Augenklick)

Hans-Reinhard Scheu zum 75. Geburtstag – Einfallsreichtum, Hilfsbereitschaft und Kollegialität

Auch wenn Hans-Reinhard Scheu nun am 2. August 75 Jahre alt wird, sein Einsatz auf vielen Gebieten, seine ansteckende Begeisterung, seine Leidenschaft für den Sport, als Betrachter und Ausübender, werden bleiben.

Von Volker Kottkamp

Sein Name stand und steht für kritischen und fairen Journalismus in Hörfunk und Fernsehen. Der Nordische Skisport, die Formel 1, Tischtennis und natürlich Fußball waren seine Spezialgebiete. Bei zahlreichen Olympischen Spielen – Sommer wie Winter – Welt- und Europameisterschaften glänzte Hans-Reinhard Scheu mit seiner Fachkompetenz.
 
Viele Preise wurden ihm, dem der Umgang mit der Sprache von größter Bedeutung war und ist, überreicht beziehungsweise von ihm selbst – auch mehrfach in den VDS-Wettbewerben – gewonnen. Besonders erwähnenswert der Herbert-Zimmermann-Preis und der NOK-Medienpreis „Silberne Kugel“ (Foto Scheu mit Sven Hannwald: Fotoagentur Kunz/Augenklick).
 
Viele mittlerweile gestandene Kolleginnen und Kollegen lernten bei ihm in den Fortbildungsseminaren, in denen er sein breit gefächertes Wissen gerne weitergegeben hat.
 
Darüber hinaus hat sich Hans-Reinhard Scheu in unserem Verband engagiert, viele Jahre als Vizepräsident, seit 1988 als immer noch amtierender und gerade wiedergewählter Vorsitzender des Sportjournalisten-Vereins Baden-Pfalz.
 
Nicht zu vergessen der aktive Sportler Hans-Reinhard Scheu. Der sogenannte Dienstagskick mit Kollegen und Freunden in der Halle ist ihm „heilig“, auch wenn die Hüfte zunehmend Probleme bereitet. In der 1970ern war er in der Zweiten des SV Sinzheim neben Gerhard Delling und Walter Johannsen nimmermüder Antreiber und wortreicher Motivator. Als Tennisspieler besticht er immer noch durch Kampfeswillen, seine beachtlichste konditionelle Leistung war der erfolgreich absolvierte Wasa-Lauf über 90 Kilometer.
 
In den Redaktionen des SWF/SWR, zunächst in Mainz, ab 1971 dann in Baden-Baden, zwischen Kaiserslautern und dem Schwarzwald hat er sein gesamtes Berufsleben verbracht. Engagement, Einfallsreichtum, vor allem auch Hilfsbereitschaft und Kollegialität zeichneten Hans-Reinhard Scheu über Jahrzehnte aus.
 
Nach dem Ausscheiden aus dem aktiven Berufsleben engagiert er sich weiter auf vielen Gebieten. Besonders hervorzuheben sein Einsatz für die Bewegungsaktion für Erstklässler „Toben macht schlau“, die inzwischen Nachahmer in der gesamten Republik gefunden hat (Foto: Baden-Badener Sportstiftung Kurt Henn).
 
Schul- und Breitensport haben für ihn in Publikationen und Vorträgen immer eine bedeutende Rolle gespielt. Darüber hinaus bringt er sich mit großem Engagement bei Sprachkursen für Flüchtlinge ein.
 
Hans-Reinhard Scheu kann mit Stolz auf sein Berufsleben zurückblicken und mit Freude die nächsten Jahre angehen. Wenn er weiterhin in den Wäldern Baden-Badens oder seines Feriendomizils Hinterzarten Pilze ernten kann, der Schrebergarten „reiche Beute“ verspricht und dann noch die Boule-Kugeln nach seinen Vorstellungen laufen, dann sind das für Hans-Reinhard echte Glücksgefühle.

02.08.2016






« zurück
19. - 21. November 2019



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Oktober/November

Titelthema

Felix Neureuther über Medien und Sport und seinen neuen Job als ARD-Experte
Von Johannes Knuth

Intern
Antragsformular und Kontakte für den Presseausweis 2020

Medien
Wie die Deutsche Telekom mit MagentaTV im Sport-Fernsehen mitmischt
Von Gregor Derichs

Weitere Informationen
Regionalvereine