Verein Augsburg-Allgäuer Sportpresse (VAS)
VAS-Führungsquartett (von links nach rechts): Schatzmeister Johann Eibl, Vorsitzender Franz Neuhäuser, 2. Vorsitzende Andrea Bogenreuther und Geschäftsführer Herbert Schmoll (Foto: Siegfried Kerpf)

Höherer Jahresbeitrag, größerer Spielraum

Auf der Jahreshauptversammlung des Vereins Augsburg-Allgäuer Sportpresse zeigten sich die Mitglieder entscheidungsfreudig. Sie stimmten für eine deutliche Erhöhung des Jahresbeitrags.

Von Herbert Schmoll

Die Diskussion nahm beim heiklen Tagesordnungspunkt Jahresbeitrag eine überraschende Wende. Denn die 27 Anwesenden (fast ein Drittel aller Mitglieder) beschlossen, den Obolus noch höher anzusetzen, als es die Führung des Vereins Augsburg-Allgäuer Sportpresse vorgeschlagen hatte.

„Ich bin überrascht, und ich freue mich“, sagte Franz Neuhäuser. Der Vereinsvorsitzende hatte ursprünglich eine Erhöhung um 12 Euro beantragt. Doch das war den Mitgliedern nicht genug. 25 Tagungsteilnehmer waren dafür (je eine Gegenstimme und Enthaltung), den Beitrag von bisher 72 Euro auf 96 Euro anzuheben. Auch Rentner, die bisher beitragsfrei waren, tragen nun die 30 Euro bei, die an den VDS abgeführt werden müssen.

Neuhäuser hatte erklärt, dass der VAS dank finanzieller Rücklagen zwar ein gesunder Verein sei. Unter anderem die künftigen Mehrabgaben an den VDS aber machten eine Beitragserhöhung nötig. Zudem habe Lotto Bayern seine Unterstützung beendet, so dass sich im operativen Geschäft des Jahres 2016 ein Minus von knapp 2000 Euro ergeben hatte.

Dies berichtete Schatzmeister Johann Eibl, dem von Revisor Thomas Kern wieder tadellose Arbeit bescheinigt wurde. „Mit der heutigen Entscheidung machen wir uns von Sponsoren unabhängiger und haben bei unseren Veranstaltungen einen größeren Spielraum“, sagte Neuhäuser nach der Abstimmung.

Alle VAS-Entscheidungsträger in ihren Ämtern bestätigt

In seinem Jahresbericht ging Neuhäuser auf den gelungenen Vereinsausflug zur Augsburger Kanuslalom-Olympiastrecke (Foto: Siegfried Kerpf) ein und berichtete von der Teilnahme an der VDS-Versammlung im März in München. Seine Stellvertreterin Andrea Bogenreuther informierte über die VDS-Veranstaltung in Hamburg und die in der Hansestadt getroffenen Entscheidungen.

Die Neuwahlen gingen im Rekordtempo über die Bühne. Alle bisherigen VAS-Entscheidungsträger wurden in ihren Ämtern bestätigt. So sieht die Vereinsführung in den beiden kommenden Jahren aus: Vorsitzender Franz Neuhäuser, 2. Vorsitzende Andrea Bogenreuther, Schatzmeister Johann Eibl, Geschäftsführer Herbert Schmoll, Beisitzer Günther Herdin, Anton Schwankhart sowie Thomas Weiß und Kassenprüfer Thomas Kern.

Abgerundet wurde die Tagung mit dem gemeinsamen Besuch der Bundesligapartie zwischen dem FC Augsburg und Borussia Mönchengladbach. Der FCA und sein Pressesprecher, das VAS-Mitglied Dominik Schmitz, hatten dazu eingeladen.

22.12.2016






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai

Titelthema

Ausgezeichnet! Die Preisträger in den VDS-Berufswettbewerben – Die Sportfotos des Jahres – Der Sportjournalistenpreis für Gerd Rubenbauer

Medien
Futter für die Headset-Republik: Über den wachsenden Erfolg von Sport-Podcasts
Von Christoph Ruf

Hauptsache Bild, Hauptsache billig: Ein Lagebericht der deutschen Sportfotografie
Von Alex Raack

Weitere Informationen
Regionalvereine