Verein Augsburg-Allgäuer Sportpresse
Ehrunng: VAS-Chef Franz Neuhäuser (links) überreichte an Panther-Trainer Mike Stewart (daneben) und Steffen Tölzer (Mitte), den Augsburger Sportler des Jahres, Pokale und Urkunden (Foto: Siegfried Kerpf)

Eishockey-Asse und Boxerin dominieren bei Sportlerwahl des VAS

Der Rahmen war gewohnt festlich. Wie bereits seit Jahrzehnten üblich ehrte der Verein Augsburg-Allgäuer Sportpresse (VAS) die Augsburger Sportler des Jahres in der guten Stube der Stadt, dem Goldenen Saal des Rathauses.

Von Herbert Schmoll

VAS-Vorsitzender Franz Neuhäuser nahm zusammen mit seiner Stellvertreterin Andrea Bogenreuther, Geschäftsführer Herbert Schmoll und Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl im Rahmen der städtischen Sportlerehrung die Auszeichnungen vor. 30 Sportjournalisten beteiligten sich an der Abstimmung, die doch die eine oder andere Überraschung parat hatte.
 
Zum Sportler des Jahres wurde der Kapitän der Augsburger Panther, Steffen Tölzer, gekürt. Tölzer hat für den Klub in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) mehr als 570 Spiele absolviert und vor allen Dingen durch seine Vereinstreue imponiert.
 
Kanuslalom-Olympiateilnehmer Hannes Aigner (vierter Platz in Rio im Kajak-Einer) landete auf dem zweiten Platz, gefolgt vom FCA-Fußballer Phillipp Max, der in Rio mit dem deutschen Olympiateam die Silbermedaille gewann.

Bei den Frauen stand Boxweltmeisterin Nikki Adler zum fünften Mal in Serie ganz oben auf dem Siegertreppchen (Foto: Fotoagentur Kunz/Augenklick). Die sympathische Faustkämpferin konnte ihren Pokal nicht persönlich in Empfang nehmen. Sie bereitete sich in einem Trainingscamp auf den nächsten Kampf vor.

Auf dem zweiten Platz landete Melanie Pfeifer. Die Kanutin belegte bei den Olympischen Spielen in Rio den siebten Platz. Als Drittplatzierte freute sich Christina Rupprecht, ebenfalls Boxweltmeisterin, über die Auszeichnung.

FCA-Fußballer bei Mannschaften dieses Mal nur Zweite  

Eine Wachablösung gab es bei den Mannschaften. Nicht Abonnementsgewinner FC Augsburg, sondern die Eishockeymannschaft der Augsburger Panther wurde zur Mannschaft des Jahres gewählt.
 
Der zweite und dritte Platz ging aber an die Kicker des FC Augsburg: Die Bundesligamannschaft, die in der vergangenen Spielzeit auch in der Europa League glänzte, wurde Zweiter. Die A-Junioren des Klubs, als Aufsteiger im Spitzenfeld der Bundesliga zu finden, wurden für ihre Leistungen mit dem dritten Platz belohnt.

22.03.2017






« zurück
19. - 21. November 2019



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Oktober/November

Titelthema

Felix Neureuther über Medien und Sport und seinen neuen Job als ARD-Experte
Von Johannes Knuth

Intern
Antragsformular und Kontakte für den Presseausweis 2020

Medien
Wie die Deutsche Telekom mit MagentaTV im Sport-Fernsehen mitmischt
Von Gregor Derichs

Weitere Informationen
Regionalvereine