Verband der Sportjournalisten Berlin-Brandenburg
VdSBB-Vorstand (von links): Ronny Müller (Beisitzer), Lutz Grotehusmann (Schatzmeister), Johannes Nedo (2. Vorsitzender), Hanns Ostermann (1. Vorsitzender), Matze Koch (Beisitzer), Jörg Lubrich (Beisitzer), Christian Riedel (Beisitzer) und Stefan Frase (Beisitzer) (Foto: VdSBB)

Hanns Ostermann weiter 1. Vorsitzender des VdSBB

Auf seiner Hauptversammlung wurde der Vorstand des Verbandes der Sportjournalisten Berlin-Brandenburg für die kommenden zwei Jahre gewählt. Hanns Ostermann bleibt 1. Vorsitzender, drei Mitglieder kamen neu hinzu.

Matze Koch (freier Journalist und Fotograf), Jörg Lubrich (Bild) und Christian Riedel (Freier bei RBB und Deutschlandradio) gehören künftig als Beisitzer dem Vorstand des Verbandes der Sportjournalisten Berlin-Brandenburg an. „Auf zu neuen Ufern“, sagte Hanns Ostermann, der als 1. Vorsitzender bestätigt wurde.

Neuer 2. Vorsitzender ist Johannes Nedo. Der Tagesspiegel-Redakteur war vorher Beisitzer. Nedo folgt auf Jürgen Fischer (Welt), der wie die Beisitzer Dr. Herdin Wipper (Deutsche Welle) und Ronny Blaschke (freier Journalist) von den 28 anwesenden Mitgliedern mit herzlichem Applaus verabschiedet wurde.

Weiter dabei im VdSBB-Vorstand sind Schatzmeister Lutz Grotehusmann sowie die Beisitzer Ronny Müller (Märkische Allgemeine Zeitung) und Stefan Frase (RBB).

vdsbb/vds

13.04.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Februar/März

Titelthema

Muss ja – Wenn zwei Sportredaktionen zu einer werden und trotzdem zwei Sportteile produzieren
Von Alex Raack

Interviews
mit Chefredakteur Christof Gertsch über das einmalige Sportmagazin N°1 und mit Peter Müller, neuer Sportchef bei Funke

Medien
Schimpanse piesackt Gorilla – Wie DAZN den Sportrechte-Markt in Deutschland aufmischt
Von Gregor Derichs

Weitere Informationen
Regionalvereine