Verein Augsburg-Allgäuer Sportpresse
Das neue Führungsteam des Vereins Augsburg-Allgäuer Sportpresse: die neue 1. Vorsitzende Andrea Bogenreuther (Mitte) sowie ihr Vorgänger Franz Neuhäuser (links) und der seit 33 Jahren amtierende Geschäftsführer Herbert Schmoll (Foto: Siegfried Kerpf)

Andrea Bogenreuther neue 1. VAS-Vorsitzende

Erstmals führt eine Frau den Verein Augsburg-Allgäuer Sportpresse. Andrea Bogenreuther wurde zur 1. Vorsitzenden gewählt. Ihr Vorgänger Franz Neuhäuser bleibt aber weiterhin im VAS aktiv.

Von Herbert Schmoll

Der 21. Oktober 2000 war für den deutschen Sport ein bemerkenswertes Datum. Denn an diesem Samstag flog auf, dass Christoph Daum Kokain konsumiert hatte. Der Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen entließ seinen Trainer fristlos, der DFB löste den ab Juli 2001 geltenden und bereits vereinbarten Vertrag als Bundestrainer auf.
 
Just an diesem Tag wurde in Kempten Franz Neuhäuser von den Mitgliedern des Vereins Augsburg-Allgäuer Sportpresse als Nachfolger Karl Luckners zum Vorsitzenden der berufsständischen Organisation gewählt. Über 18 Jahre leitete Neuhäuser den VAS. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung ging diese Ära zu Ende.
 
Der langjährige Sportchef der Augsburger Allgemeinen, der mittlerweile in Altersteilzeit ist, trat ins zweite Glied zurück (Neuhäuser-Foto: Siegfried Kerpf). Zu seiner Nachfolgerin wurde einstimmig Andrea Bogenreuther gewählt. Die 48-Jährige, die 2016 2. Vorsitzende wurde, ist seit mehr als 20 Jahren Sportredakteurin bei der Augsburger Allgemeinen. Erstmals übernimmt damit eine Frau die VAS-Leitung, Neuhäuser ist nun 2. Vorsitzender.
 
Vorher hatte Neuhäuser den 22 anwesenden Mitgliedern von einem ereignisreichen Jahr für die Augsburg-Allgäuer Sportpresse berichtet. Mit der Ausrichtung der VDS-Hauptversammlung im März 2018 in der WWK-Arena hatte der VAS eine Mammutaufgabe zu stemmen.
 
Neuhäuser bedachte nicht nur die Helfer, sondern auch die Sponsoren mit lobenden Worten: „Ohne die WWK Versicherungen, die Handwerkskammer für Schwaben und die Ferienregion Donau-Ries hätten wir die Veranstaltung nicht durchführen können.“

Vereinsführung wurde einstimmig entlastet
 
Auch finanziell kam der Verein bei diesem organisatorischen Kraftakt mit einem blauen Auge davon. Dies ergab sich aus dem Kassenbericht des Schatzmeisters Johann Eibl, dem Kassenprüfer Thomas Kern (seit 33 Jahren im Amt) ausgezeichnete Arbeit bescheinigte. Die Vereinsführung wurde einstimmig entlastet.

Während Bogenreuther und Neuhäuser nun neue Ämter im VAS bekleiden, wurden Eibl und Geschäftsführer Herbert Schmoll (ebenfalls seit 33 Jahren aktiv) in ihren Ämtern bestätigt. Besitzer sind wie bisher Toni Schwankhart und Thomas Weiß. Neu dabei ist Herbert Walther für Günther Herdin, der nicht mehr kandidierte.
 
Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Andrea Bogenreuther bedankte sich für das Vertrauen und sagte: „Ich werde mich mit voller Kraft dieser Aufgabe widmen.“

07.02.2019






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai

Titelthema

Ausgezeichnet! Die Preisträger in den VDS-Berufswettbewerben – Die Sportfotos des Jahres – Der Sportjournalistenpreis für Gerd Rubenbauer

Medien
Futter für die Headset-Republik: Über den wachsenden Erfolg von Sport-Podcasts
Von Christoph Ruf

Hauptsache Bild, Hauptsache billig: Ein Lagebericht der deutschen Sportfotografie
Von Alex Raack

Weitere Informationen
Regionalvereine