VSHS-Wettbewerb
Jan Kirschner (Foto: privat)

Jan Kirschner glückt Schleswig-Holsteins „Sportfoto des Jahres“

Jan Kirschner hat Schleswig-Holsteins „Sportfoto des Jahres“ 2018 geschossen. Der freie Journalist aus Flensburg siegte beim Wettbewerb der Vereinigung Schleswig-Holsteinischer Sportjournalisten mit dem Motiv „Rudelbildung“.

Jan Kirschner war am 15. September vergangenen Jahres Zeuge des Spitzenspiels der Fußball-Regionalliga zwischen dem SC Weiche Flensburg 08 und dem VfL Wolfsburg II.

Was in der 76. Minute geschah, schildert der 46-Jährige wie folgt: „Nachdem Weiche-Verteidiger Patrick Thomsen nach einem Freistoß mit Wolfsburgs Torwart Philipp Menzel (Sohn des ehemaligen Kieler Handball-Nationalspielers Michael Menzel; die Red.) im Fünfmeterraum kollidiert war, stellten aufgebrachte VfL-Spieler den ‚Sünder’ zur Rede. Patrick Thomsen sah für diese Aktion gelb. Ich saß seit einigen Minuten an der Seitenlinie, um Fotos von Flensburgs Trainer Daniel Jurgeleit zu machen. So hatte ich als einziger Fotograf einen guten Blick auf diese Szene.“

Eine typische „Rudelbildung“ im Fußball wird dank Jan Kirschner zum Hingucker – das fand die Jury um Ruder-Olympiasiegerin Meike Evers-Rölver und wählte dieses Motiv auf Platz eins.

Für den Sieg im VSHS-Fotowettbewerb gab es ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro. Dieses wurde vom Verband der Volksbanken und Raiffeisenbanken gestiftet.

vshs/vds

08.04.2019






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai

Titelthema

Ausgezeichnet! Die Preisträger in den VDS-Berufswettbewerben – Die Sportfotos des Jahres – Der Sportjournalistenpreis für Gerd Rubenbauer

Medien
Futter für die Headset-Republik: Über den wachsenden Erfolg von Sport-Podcasts
Von Christoph Ruf

Hauptsache Bild, Hauptsache billig: Ein Lagebericht der deutschen Sportfotografie
Von Alex Raack

Weitere Informationen
Regionalvereine