Verein Münchner Sportjournalisten
VMS-Stipendiat Laurenz Schreiner (Foto: privat)

Laurenz Schreiner ist der neue VMS-Stipendiat

Der Verein Münchner Sportjournalisten vergibt seit 2010 ein Stipendium. Dieses Mal ging es an Laurenz Schreiner. Auf sportjournalist.de erfahren Sie mehr über Johannes Holbeins Nachfolger.

Laurenz Schreiner, geboren 1994 in München, ist Schüler der Kompaktklasse der Deutschen Journalistenschule (DJS). Vorher studierte er Politische Kommunikation und Medienmanagement in Berlin, Chicago, Istanbul und Hannover.

Schreiner forschte für seine Masterarbeit zu Publikumsorientierung im Online-Journalismus. Seit 2018 ist er freier Mitarbeiter in der Sportredaktion des Tagesspiegel und berichtet zum Beispiel über Rechtsextremismus in Fanszenen sowie den FC Bayern München. Schreiner ist Fußball-Schiedsrichter in der Landesliga (Foto: VMS/Adam Pretty/Getty Images).

„Für mich ist Sportjournalismus ein einzigartiger und sehr schöner Bereich im Journalismus“, sagt Schreiner, „denn im Sport werden viele gesellschaftspolitische Themen verhandelt, die über den Wettkampf weit hinausgehen: Gleichberechtigung, Rechtsextremismus oder der Umgang mit korrupten Staaten und Offiziellen sind nur einige Beispiele.“

vms

Der Verein Münchner Sportjournalisten vergibt seit 2010 ein Stipendium. Für 2019/2020 war es an Johannes Holbein gegangen. Weitere Infos zur Förderung gibt es hier. Dieser Text, den wir dankenswerterweise übernehmen dürfen, stammt aus der VMS INFO 2020. Diese kann auf der VMS-Website als kostenloses PDF heruntergeladen werden.

22.05.2020






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai 2020

Titelthema

Ausgezeichnet! Die Gewinnerinnen und Gewinner der VDS-Berufswettbewerbe

Medien
Spiel mit der Macht – Pressefreiheit ist in vielen Ländern auch für Sportjournalistinnen und Sportjournalisten ein Fremdwort
Von Ronny Blaschke

Kolumnen
Erich Laaser, Andreas Hardt und Gregor Derichs über Sportjournalismus in Krisenzeiten

Weitere Informationen
Regionalvereine