Hannover 96
Neu-Hannoveraner Christian Bönig: „Langjährige Klub-Erfahrung“ (Foto: Hannover 96)

Früherer St.-Paulianer Christian Bönig übernimmt Medienabteilung

Fußball-Bundesligist Hannover 96 bekommt einen neuen Leiter Medien und Kommunikation. Christian Bönig ist ab 1. Januar verantwortlich.

Bönig, viele Jahre in verschiedenen Positionen beim FC St. Pauli tätig, stand zuletzt der Medienabteilung der Klitschko Management Group vor. In Hannover fungiert der 38-Jährige künftig auch als Pressesprecher und wird direkt an die Geschäftsführer Martin Kind und Martin Bader berichten.

Bei 96 ersetzt Bönig Alex Jacob, der den Klub auf eigenen Wunsch zum 31. Dezember 2015 verlässt. Jacob wird künftig für den 1. FC Köln arbeiten.

„Christian Bönig ist aufgrund seiner langjährigen Klub-Erfahrung mit allen wesentlichen Abläufen rund um eine Profi-Mannschaft bestens vertraut“, sagte Bader, „darüber hinaus kennt er aus der Praxis die intensive Zusammenarbeit mit den relevanten Medien."

Der im niedersächsischen Lüchow geborene Bönig war Redakteur bei Bild und Welt. Beim FC St. Pauli arbeitete er als Medienchef, Marketingleiter und Teammanager. Darüber hinaus gehörte er dem Arbeitskreis Medien der Deutschen Fußball Liga (DFL) an.

cleg

18.12.2015






« zurück
13. bis 15. Juni 2022 in Oberhausen



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar 2021/2022

Titelthema

Auf Wiedersehen! Wie aus dem gedruckten sportjournalist ein Newsletter werden soll
Von Arno Boes

Intern
Der VDS-Wahlkongress in Dortmund: André Keil zum neuen Präsidenten gewählt
Von Elke Rutschmann

Interview
„Humor und Härte“ – Gespräch mit dem Sportchef der Süddeutschen Zeitung, Claudio Catuogno
Von Hans Strauß

Medien
Die Olympischen Winterspiele von Peking: Was uns erwartet
Von Marcel Grzanna

Weitere Informationen
Regionalvereine