Reisefoto-Wettbewerb der Zeit
Siegerfoto: „Ein bisschen Glück gehört bei der Street-Photography immer dazu“ (Foto: Frank Molter)

VDS-Mitglied Frank Molter gewinnt mit Fußballmotiv

Frank Molter, freier Fotograf und VDS-Mitglied, wird es 2016 nicht nur beruflich wieder in die Ferne ziehen. Beim Reisefoto-Wettbewerb der Zeit siegte der 42-Jährige und gewann eine Reise.

Molters Motiv, das sich bei der Fachjury gegen 11.000 weitere Einsendungen durchsetzte, zeigt nahezu gemäldeartig Fußball spielende Kinder auf einem Kirchenvorplatz in Kolumbien. Prämiert wurde das Bild mit einer Reise im Wert von 10.000 Euro.
 
„Das Motiv habe ich zwar erkannt. Die Dynamik des Bildes entwickelte sich aber erst im Laufe der Aufnahmen, als ich schon auf dem Boden kniete“, sagt Molter, „ein bisschen Glück gehört bei der Street-Photography immer dazu.“
 
Für den Kieler selbst ist Fotoreporter „ein Traumjob“, wie er unlängst dem sportjournalist verriet. Einen beruflichen Wunsch hat er freilich schon noch: „Eine Foto­-Reportage auf Tour mit Eddie Vedder und Pearl Jam.“

cleg

23.12.2015






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar

Titelthema

Wohin geht die Reise? Wie Medienhäuser gegen den Printschwund ankämpfen
Von Gregor Derichs

Quo vadis, Sportjournalismus? Ein Essay zu den Entwicklungen und zur Zukunft
Von Prof. Dr. Michael Schaffrath

Interview
mit Spielerberater Stefan Backs über Spieler, Berater und Medien
Von Frank Schneller

Intern
Die Ausschreibungen zu den VDS-Berufswettbewerben

Weitere Informationen
Regionalvereine