Personalien
Tino Polster: Verhandlungen über Trennung laufen (Foto: Werder Bremen)

Polster soll Werder verlassen, Scholl legt wieder auf

Der langjährige Werder-Pressechef Tino Polster und der Klub gehen wohl bald getrennte Wege. Mehmet Scholl gibt sein Comeback als Radio-Moderator.

Tino Polster soll künftig nicht mehr für Werder Bremen tätig sein. Der Fußball-Bundesligist möchte die Zusammenarbeit mit dem früheren Moderator des Deutschen Sportfernsehens (heute Sport1) nach 14 Jahren beenden. Laut Weser-Kurier sollen Polsters Aufgaben unter Direktor Public Relations, Michael Rudolph, aufgehen.

Polster war 2002 zu Werder gekommen, bis 2014 fungierte er als Mediendirektor und Pressechef. Zuletzt war der 58-Jährige für den Bereich Club Media zuständig. Offiziell ist die Entscheidung noch nicht. Die Kreiszeitung meldet, dass derzeit „die Modalitäten der Trennung“ verhandelt werden.

Scholl präsentiert seine Lieblingsmusik, Gerke nicht mehr beim Kicker

Mehmet Scholl gibt sein Comeback als Radio-Moderator. Wie schon von 2010 bis 2012 führt der 45-Jährige jeden ersten Sonntag im Monat auf dem Sender Bayern 2 durch den „Nachtmix“. Ab 23.00 Uhr legt der ehemalige Fußball-Nationalspieler unter dem Titel „Mehmets Schollplatten“ seine Lieblingsmusik auf.

Uli Gerke, 62, hat laut Verlagsmitteilung „seine aktive Mitarbeit im Olympia-Verlag beendet“. Gerke gehörte 33 Jahre lang zur Redaktion des kicker. Neu im kicker-Reporternetzwerk ist Patrick Kleinmann. Der 32-Jährige war zuvor Volontär bei der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst (SID).

Veit neuer Sport-Ressortleiter bei FNP, Vermes Bunte-Textchef

Michael Lennartz, 27 Jahre lang Sportchef der Frankfurter Neuen Presse (FNP), hat sich „auf eigenen Wunsch aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen“. Der 62-Jährige will aber als Freelancer „weiterhin den FNP-Motorteil gestalten und auch im Sportressort mitwirken“, meldet Die Buschtrommel, Zeitschrift des Vereins Frankfurter Sportpresse. Neuer FNP-Sportchef ist Klaus Veit, 60, zuletzt Lennartz-Stellvertreter.

Timur Vermes, 48, der seine Karriere als Journalist in der Sportredaktion der Abendzeitung in Nürnberg begann und zuletzt mit dem Titel „Er ist wieder da“ als Buch und Film einen Welterfolg feiern konnte, ist jetzt neben Georg Thanscheidt Textchef bei der Illustrierten Bunte in München.

wu/cleg

15.01.2016






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2021

Titelthema

Depressionen im Sport: Was uns der Fall Naomi Osaka lehrt
Von Andreas Hardt

Interview I
Der scheidende VDS-Präsident Erich Laaser zieht Bilanz und blickt in die Zukunft
Von Saskia Aleythe

Interview II
Der künftige „Doppelpass“-Moderator Florian König über seine neue Aufgabe bei Sport1
Von Maik Rosner

Medien
Podcasts – längst mehr als ein Trend: Über die wachsende Bedeutung der „Hörspiele“

Von Julia Nikoleit

Weitere Informationen
Regionalvereine