IVW-Zahlen Februar 2016
Jubel: Mehr Fußballspiele, mehr Klicks für Kicker Online (Foto: firo Sportphoto/Augenklick)

Kicker Online stürmt an die Spitze zurück

Der Februar war für Kicker Online ein guter Monat. Die Nürnberger steigerten ihre Visits ganz erheblich und sind wieder die Nummer eins der deutschsprachigen Sportsites. Der entthronte Januar-Spitzenreiter Sport1 verlor moderat.

Kicker Online steigerte seine Visits im Februar 2016 nach Angaben der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern IVW um 38,2 Prozent. Das Plus (Online und Mobile zusammen) beträgt 30,23 Millionen Visits, die Gesamtzahl 109,49 Millionen.

Sport1, das im Januar noch vor Kicker Online an erster Stelle gelegen hatte, büßte 1,7 Prozent ein und kommt nach einem Verlust von 1,37 Millionen Visits auf 81,28 Millionen.

Der Anstieg bei Kicker Online ist darauf zurückzuführen, dass im Februar in allen Fußballligen wieder gespielt wurde. Das Angebot der Nürnberger ist stärker von aktuellem Fußball geprägt als das von Sport1. Die Münchner hatten im Januar vermutlich von der Handball-EM und Wintersport profitiert.

Transfermarkt, im Januar traditionell stark wegen des größeren Interesses der Nutzer an Ablösesummen und Marktwerten während der Winterwechselperiode, verlor 24,9 Prozent. Das sehr deutliche Minus bei den Visits beträgt 11,84 Millionen, die Gesamtzahl 35,68 Millionen. Runter ging es auch für Spox, und zwar um 9,4 Prozent (2,13 Millionen Visits) auf 20,47 Millionen.

Alle Zahlen des Februars und der vorherigen Monate finden Sie auf der Website der IVW. Neuerdings weist die IVW auch die Nutzung von Inhalten aus, die über Facebooks Instant Articles und Googles Accelerated Mobile Pages (AMP) verbreitet werden. „In der monatlichen Ausweisung wird dann die gemessene Nutzung in Summe mit den unter der URL Ihres Angebots ermittelten Nutzungszahlen veröffentlicht“, teilte die IVW mit.

Die IVW ist eine staatlich unabhängige, nicht kommerzielle und neutrale Prüfinstitution für den deutschen Werbeträgermarkt. Die Tätigkeit steht unter der gemeinsamen Aufsicht der Medienanbieter, Media- und Werbeagenturen sowie Werbungtreibenden, die als Verkäufer, Mittler und Käufer von Werbeträgerleistungen am Markt aufeinandertreffen.

Clemens Gerlach

08.03.2016






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Juni/Juli 2020

Titelthema

Krisenstimmung – Corona und die Folgen für den Sportjournalismus
Von Gregor Derichs

Interview
mit Chefreporter Christoph Biermann über 20 Jahre 11Freunde
Von Katrin Freiburghaus

Medien
Der digitale Bollerwagen – Der kicker wird 100 Jahre alt
Von Maik Rosner

Weitere Informationen
Regionalvereine