VDS-Berufswettbewerbe
Alle Sieger der VDS-Berufswettbewerbe 2015 (Foto: Kai Pfaffenbach)

Alle Preisträgerinnen und Preisträger 2015

Der Rahmen war der Preisträgerinnen und Preisträger der VDS-Berufswettbewerbe 2015 würdig. Im Rahmen eines Gala-Abends in der Münchner Allianz Arena wurden die herausragenden Arbeiten ausgezeichnet. Wir gratulieren herzlich!

Großer VDS-Preis
Förderer: Coca-Cola

1. Preis
Rafael Buschmann (Münster): Schuld und Schein
(erschienen im Spiegel 44/2015)
2. Preis
Claudio Catuogno (Tutzing): Menschenversuch
(erschienen am 1. August 2015 in der Süddeutschen Zeitung)
3. Preis
Peter Wenig (Hamburg): Irgendwann war die Kohle leider weg
(erschienen am 16. Mai 2015 im Hamburger Abendblatt)

Jury
Dr. Christoph Fischer, Reutlinger General-Anzeiger (Vorsitz)
Stefanie Wahl, Heilbronner Stimme
Günter Schwärzer, Mainpost
Berthold Mertes, Bonner General-Anzeiger
Jörg Ulrich Hahn, Stiftung Deutsche Sporthilfe
Kathrin Boron-Kölm, Ruder-Olympiasiegerin/Weltmeisterin
Harald Pieper, Olympisches Feuer


VDS-Nachwuchspreis
Förderer: Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)

1. Preis
Anne Armbrecht (Jena): Anpfiff für die Freiheit
(erschienen am 18. Dezember 2015 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung)
2. Preis
Henrik Diekert (Wiesbaden): Johnny, Petko und die Lilien
(gesendet am 14. September 2015 auf Sky Sport News HD)
2. Preis
Daniel Schmitt (Dreieich): Der strahlende Kämpfer
(erschienen am 27. Juni 2015 in der Offenbach-Post)

Jury
Ulrike Spitz, DOSB (Vorsitz)
Clemens Gerlach, freier Journalist
Anno Hecker, Frankfurter Allgemeine Zeitung
Prof. Dr. Thomas Horky, Macromedia Hochschule Hamburg
Werner Rabe, früher Bayerischer Rundfunk


Herbert-Zimmermann-Preis
Bereich Hörfunk
Förderer: Ursapharm

1. Preis
Heike Otto (München): Kaisers Geburtstag – Zum 70. Franz Beckenbauers
(gesendet am 10. September 2015 in Bayern 2)
2. Preis
Sebastian Helbig und Holger Gerska (Hohenstein-Ernstthal/Hamburg): Comeback auf Bewährung – Die Rückkehr des Radsports ins deutsche Fernsehen
(gesendet am 1. Juli 2015 in Das Forum/NDR Info)
3. Preis:
Moritz Cassalette (Bremen): Homosexualität und Homophobie im Fußball – Ein Jahr nach dem Outing Thomas Hitzlspergers
(gesendet am 5. Januar 2015 auf NDR Info)
3. Preis:
Sascha Staat (Solingen): Kreis Ab – Der Podcast
(erschienen zum neu angesetzten DHB-Pokal-Viertelfinale zwischen den Rhein-Neckar Löwen und der MT Melsungen)

Jury
Hanns Ostermann, Deutschlandradio Kultur (Vorsitz)
Sven Goldmann, Der Tagesspiegel
Dirk Walsdorff, RBB
André Keil, NDR Schwerin
Jochen Sprentzel, früher RBB


VDS-Fernsehpreis
Förderer: Continental

1. Preis
Tom Scheunemann (Leipzig): Der Fall Pechstein
(gesendet am 15. Januar 2015 im MDR)
2. Preis
Ella Poulhalec (Wiesbaden): Story Jonathan Heimes
(gesendet am 16. August 2015 in der ZDF-Sportreportage
3. Preis
Dieter Brennecke (Kleinmachnow): Welcome United
(gesendet am 5. und 9. September 2015 in ARD und RBB)
3. Preis
Robert Hunke und Florian Riesewick (Köln): Kanupolo-EM 2015 in Essen
(gesendet am 5. September 2015 im WDR)

Jury
Timon Saatmann, WeltN24 (Vorsitz)
Alexander Bahlmann, Continental
Paul Keuter, Mitglied der Geschäftsführung Hertha BSC
Erich Laaser, VDS-Präsident
Lutz Lüttig, freier Journalist
Friedhard Teuffel, Der Tagesspiegel
Herdin Wipper, Deutsche Welle


Großer Online-Preis
Förderer: Daimler AG
 
1. Preis
Rafael Buschmann und Christian Paul (Münster/Hamburg): Die Reise des Nelson Mandela Mbouhom
(erschienen am 31. August 2015 auf Spiegel Online)
1. Preis
Julian Meißner, Nele Schenker und Anett Sattler (München/Ismaning/Berlin): Europaspiele des Zwiespalts
(erschienen am 29. Juni 2015 auf Sport1)
3. Preis
Christian Kerber und Sylvia Peuker (Leipzig): Nie mehr …
(erschienen am 30. Mai 2015 auf mdr.de)

Jury
Martin Volkmar, Sport1 (Vorsitz)
Achim Dreis, Frankfurter Allgemeine Zeitung
Clemens Gerlach, freier Journalist
Prof. Dr. Thomas Horky, Macromedia Hochschule Hamburg
Ute Maag, VDS
Claudia Merzbach, Daimler AG

21.03.2016






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar

Titelthema

Die Besten – die Ausschreibung der VDS-Berufswettbewerbe

Studie
Die Otto Brenner Stiftung sieht Sportjournalisten in einer Rolle „zwischen Fanreportern und Spielverderbern“. Eine Analyse des Diskussionspapiers.
Von Thorsten Poppe

Interview
Sportchef Dirk Preiß über den „neuen Stuttgarter Weg“ der gemeinsamen Redaktion von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten
Von Elke Rutschmann

Weitere Informationen
Regionalvereine