IVW-Zahlen März 2016
Klickbringer DFB-Team: Im März gleich zweimal aktiv (Foto: sampics/Augenklick)

Kicker Online hält Spitzenplatz, Sport1 verliert

Kicker Online bleibt die Nummer eins der deutschsprachigen Sportsites. Das Angebot der Nürnberger wurde im März stark nachgefragt. Nicht so gut lief es hingegen für Verfolger Sport1.

Während Kicker Online im März 2016 seine Visits nach Angaben der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern IVW um 5,5 Prozent steigern konnte, büßte Sport1 gegen den allgemeinen Trend 1,4 Prozent ein.

Kicker Online erreichte im vergangenen Monat ein Plus von 5,98 Millionen Visits und kommt insgesamt auf 115,47 Millionen. Das Minus von Sport1 betrug 1,16 Millionen, die Gesamtzahl beläuft sich auf 80,11 Millionen.

Transfermarkt.de, das im Februar um 24,9 Prozent eingebrochen war, verlor weiter. Im März gingen die Visits um 4,1 Prozent zurück (Minus: 1,45 Millionen). Die Gesamtzahl beträgt 34,23 Millionen.

Spox.com kann sich über deutliches Plus freuen

Spox.com zeigt sich erholt. Im März wuchs die Anzahl der Visits um 5,3 Prozent (Plus: 1,07 Millionen) auf nunmehr 21,55 Millionen.

Alle Zahlen vom März und der vorherigen Monate finden Sie auf der Website der IVW. Seit Februar weist die IVW auch die Nutzung von Inhalten aus, die über Facebooks Instant Articles und Googles Accelerated Mobile Pages (AMP) verbreitet werden.

Die IVW ist eine staatlich unabhängige, nicht kommerzielle und neutrale Prüfinstitution für den deutschen Werbeträgermarkt. Die Tätigkeit steht unter der gemeinsamen Aufsicht der Medienanbieter, Media- und Werbeagenturen und Werbungtreibenden, die als Verkäufer, Mittler und Käufer von Werbeträgerleistungen am Markt aufeinandertreffen.

Clemens Gerlach

08.04.2016






« zurück