Neues Projekt
Cover-Ausschnitt von Fußball Bild (Foto: Axel Springer)

Springer testet tägliche Fußballzeitung

Axel Springer unternimmt nach zehn Jahren wieder den Versuch, eine tägliche Fußballzeitung zu etablieren. Erst einmal wird im Süden der Republik getestet.

Fußball Bild soll von Montag bis Samstag mit jeweils 24 Seiten erscheinen. Gedruckt werden ab dem Bundesliga-Auftakt am 26. August 60.000 Exemplare. Der Kaufpreis beträgt einen Euro.
 
Die im sogenannten Berliner Format (31,5 mal 47,0 Zentimeter) erscheinende Zeitung wird zunächst in den Metropolregionen München und Stuttgart verkauft. Die Inhalte sind zum größten Teil Artikel der Bild-Regionalausgaben sowie des Online-Angebots des unter einem starken Auflagenverlust leidenden Boulevardblattes. Es sind aber auch originäre Fußball-Bild-Inhalte angekündigt, zum Beispiel ein Kommentar auf Seite 1.

Als Redaktionsleiter der Fußball Bild fungiert Matthias Brügelmann (Foto: Axel Springer). Der 43-Jährige ist Stellvertreter der Bild-Chefredakteurin Tanit Koch und war vom 1. März 2011 bis 31. Januar 2014 Chefredakteur von Sport Bild.

„Es war schon immer der Traum dieser Redaktion, eine tägliche Sportzeitung zu gestalten, wie es sie in Spanien, Italien und Frankreich schon seit vielen Jahren gibt“, wird Brügelmann in einer Mitteilung des Verlages zitiert.

Der vorige Versuch von Springer, eine tägliche Fußballzeitung zu etablieren, war nicht erfolgreich. Während der Fußball-WM 2006 in Deutschland hatte der Verlag eine Sport B.Z. herausgebracht. Diese wurde aber bald wieder eingestellt.
 
th/cleg

25.07.2016






« zurück