Begehrter Moderator
Frank Buschmann (Foto: firo Sportphoto/Augenklick)

Frank Buschmann bald exklusiv bei RTL

TV-Moderator Frank Buschmann verlässt ProSiebenSat.1 und wird im Unterhaltungsbereich künftig ausschließlich für RTL arbeiten. Dem Sportjournalismus bleibt „Buschi“ dennoch erhalten.

Kommendes Jahr wird Buschmann für RTL unter anderem die nächste Staffel von „Ninja Warrior – Die stärkste Show Deutschlands“ moderieren. Zudem plant der Kölner Sender weitere Formate mit dem 51-Jährigen.

Bei ProSiebenSat.1 hatte Buschmann Sendungen wie „Schlag den Raab“, „Schlag den Star“ und „Das ProSieben Auswärtsspiel“ kommentiert. Es war klar, dass der Diplom-Sportwissenschaftler auf Dauer nicht für beide große Privatsender arbeiten kann. Nun also der Wechsel zu RTL.

Im Sportbereich ist Buschmann allerdings weiterhin tätig. So wird der frühere Zweitliga-Basketballer unter anderem bei ProSieben Maxx NFL-Spiele kommentieren, allerdings nur bis zum Ende der laufenden Saison. Das gilt auch für Buschmanns Aktivitäten als Kommentator bei ranBasketball und Telekom Basketball.

Was Buschmann anschließend machen wird, will er noch nicht verraten. Nur so viel teilte er auf Facebook mit: „Ich werde mich im Sport verändern. Auch hier ist es keine Entscheidung gegen etwas, sondern für eine neue Herausforderung und Aufgabe.“

cleg

09.10.2016






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar 2020/2021

Titelthema

Digitale Distanz: Erschwerte Arbeitsbedingungen für Sportjournalisten in Zeiten von Corona
Von Frank Hellmann

Interview
mit ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky und ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann über Fernsehen im Krisenmodus
Von Elisabeth Schlammerl

Intern
Der VDS sucht seine Besten: Die Ausschreibungen zu den Berufswettbewerben

Weitere Informationen
Regionalvereine