Außerordentliche VDS-Hauptversammlung
Lindner Park-Hotel Hagenbeck (Foto: Lindner Hotels AG)

Hamburg begrüßt seine Gäste sehr herzlich

Der Verein Hamburger Sportjournalisten fühlt sich geehrt, die außerordentliche Hauptversammlung des VDS am 17. Oktober ausrichten zu dürfen. Und er freut sich über den Start der eigenen Website.

Liebe VDS-Präsidiumsmitglieder,
liebe Vertreter der VDS-Regionalvereine,
liebe Mitglieder!

Sehr herzlich darf ich Sie im Namen des gesamten Vorstandes des Vereins Hamburger Sportjournalisten e.V. (VHS) zur außerordentlichen Hauptversammlung des VDS am Montag, dem 17. Oktober, begrüßen.

Wir freuen uns sehr, dass wir wieder einmal Ausricher einer größeren Veranstaltung auf Bundesebene sein dürfen und hoffen sehr, dass wir mit dem Lindner Park-Hotel Hagenbeck einen für Sie angenehmen Ort für die Tagung, die abendliche Gala und die Übernachtung ausgesucht haben. Zudem wünschen wir Ihnen eine angenehme An- und Abreise (Harms-Foto: Metelmann Photographie).

Die außerordentliche VDS-Hauptversammlung wird sicherlich eine angeregte Diskussion darüber bringen, wie der VDS künftig seine unbestritten wichtigen Leistungen finanzieren soll und auf welche er möglicherweise verzichten kann. Als Gastgeber wünschen wir der Versammlung einen von Sachlichkeit geprägten Verlauf und am Ende ein tragfähiges Ergebnis, das die Grundlage für die Arbeit des VDS für die kommenden Jahre bildet.

Für den VHS beginnt mit der außerordentlichen VDS-Hauptversammlung auch ein neuer Abschnitt. Die Homepage des VHS wurde pünktlich zur Veranstaltung freigeschaltet. Der VHS hat damit erstmals einen Online-Auftritt.

Hier informieren wir Sie unter anderem über aktuelle Ereignisse und Personalien sowie Veranstaltungen des VHS und VDS. Wir würden uns freuen, wenn wir von Ihnen ein Feedback auf unsere Homepage erhalten. Ihre Anregungen für Verbesserungen nehmen wir gern auf.

Mit sportlichen Grüßen
 
Carsten Harms
(1. Vorsitzender Verein Hamburger Sportjournalisten e.V.)

15.10.2016






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2020

Titelthema

Corona – und jetzt? Über die Auswirkungen der Krise auf die Arbeit von Sportjournalisten
Von Gregor Derichs

Studie
#MeToo in deutschen Sportredaktionen: Ergebnisse einer Umfrage der TU München
Von Prof. Dr. Michael Schaffrath

Medien
In der Zange: Ein kritischer Blick auf die zunehmende Anzahl von Sportdokumentationen
Von Thorsten Poppe

Weitere Informationen
Regionalvereine