FIFA-Personalie
Delia Fischer (Foto: GES-Sportfoto/Augenklick)

Medienchefin Delia Fischer hört auf

Ihr sind 15 Jahre genug. Medien-Abteilungsleiterin Delia Fischer wird den Fußballweltverband verlassen.

„Ich werde die FIFA sehr vermissen, aber ich fühle, dass es die richtige Entscheidung ist, den nächsten Schritt zu wagen“, sagte Fischer dem Sport-Informations-Dienst.

Für den SID hatte die Österreicherin früher als Redakteurin gearbeitet. Fischer wird ihre Tätigkeit bei der FIFA zum 31. Dezember dieses Jahres beenden.

„Delia hat unglaublich hart zum Wohle der FIFA gearbeitet“, betonte FIFA-Kommunikationschef Fabrice Jouhaud, „wir sind ihr für den Einsatz sehr dankbar.“

cleg

08.12.2016






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2020

Titelthema

Corona – und jetzt? Über die Auswirkungen der Krise auf die Arbeit von Sportjournalisten
Von Gregor Derichs

Studie
#MeToo in deutschen Sportredaktionen: Ergebnisse einer Umfrage der TU München
Von Prof. Dr. Michael Schaffrath

Medien
In der Zange: Ein kritischer Blick auf die zunehmende Anzahl von Sportdokumentationen
Von Thorsten Poppe

Weitere Informationen
Regionalvereine