Neues Unternehmen
Timon Saatmann (Foto: privat)

Timon Saatmann gründet Content-Netzwerk

Er war Chefredakteur des SID und zuletzt bei WeltN24 verantwortlicher Redakteur für Sportvideo. Nun hat sich Timon Saatmann mit einer neuen Firma selbstständig gemacht.

Unter der Marke TeamOn hat Saatmann ein Netzwerk für Content-Produktion und Marketing gestartet. Dabei kooperiert er mit Agenturen und Dienstleistern. Inhaltliche Schwerpunkte sind zunächst die Bereiche Sport und Automobil.

„Die Digitalisierung bietet die Möglichkeit, von überall auf Material zugreifen zu können. Wir verbinden die Anfragen der Kunden mit aktuell ungenutzten Ressourcen des jeweils passenden Dienstleisters“, sagt Saatmann.

Zudem berät der 43-Jährige als Director Business Development die Firma SportTube. Das Unternehmen bietet voll-automatisierte Live-Übertragungen und Analyse-Videos an. Dabei will sich SportTube künftig neben Fußball auch anderen Sportarten widmen.

Saatmann war von 2006 bis 2009 Sportchef des Nachrichtensenders N24. Von 2010 bis 2012 leitete er als Chefredakteur den Sport-Informations-Dienst (SID) und führte in dieser Zeit die Videoproduktion ein. Danach war er bei dapd. Bis 30. Juni ist er bei WeltN24 verantwortlicher Redakteur für Sportvideo.

cleg

12.06.2017






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Februar/März

Titelthema

Muss ja – Wenn zwei Sportredaktionen zu einer werden und trotzdem zwei Sportteile produzieren
Von Alex Raack

Interviews
mit Chefredakteur Christof Gertsch über das einmalige Sportmagazin N°1 und mit Peter Müller, neuer Sportchef bei Funke

Medien
Schimpanse piesackt Gorilla – Wie DAZN den Sportrechte-Markt in Deutschland aufmischt
Von Gregor Derichs

Weitere Informationen
Regionalvereine