Rückkehr nach Hamburg
Christian Bönig (Foto: Hannover 96)

Christian Bönig verlässt Hannover 96

Zum 31. Dezember ist für Christian Bönig bei Hannover 96 Schluss. Der 40-Jährige geht wieder nach Hamburg.

Für Hannover 96 war Christian Bönig seit dem 1. Januar 2016 tätig. Zuerst fungierte er als Leiter der Medienabteilung. Diese Position übernahm jedoch zum 1. Juli dieses Jahres Heiko Rehberg, der frühere Sportchef der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ). Bönig war seitdem als eine Art Teammager tätig.
 
Nach Informationen des Portals Sportbuzzer hatte Hannover Bönig eine Vertragsverlängerung über den 31. Dezember hinaus angeboten. Dieser lehnte jedoch ab und wird nach Hamburg zurückkehren.
 
Der im niedersächsischen Lüchow geborene Bönig war Redakteur bei Bild und Welt. Beim FC St. Pauli arbeitete er viele Jahre als Medienchef, Marketingleiter und Teammanager. Zudem war er für die Klitschko Management Group tätig.
 
cleg

13.10.2017






« zurück