Medienprojekt zur Fußball-WM 2018
Themen- und Diskussionsreihe „Spielwiese Menschenrechte“ (Grafik: Christoph Lo?ffler)

Großes Ereignis, große Probleme

Vertreibung, Diskriminierung, unmenschliche Arbeitsbedingungen – Sportereignisse wie die Fußball-WM 2018 in Russland gehen immer wieder mit der Aushöhlung von Menschenrechten einher. In einer Themen- und Diskussionsreihe möchte der freie Journalist Ronny Blaschke darauf Antworten suchen.

Ronny Blaschkes Essays, Reportagen und Interviews werden bis März 2019 auf der Website „120Minuten – Fußball, anders erzählt“ veröffentlicht. Möglich gemacht wird die zwölfteilige Themenreihe durch eines der Grow-Stipendien des Netzwerk Recherche.

Zudem stellt Blaschke seine Recherchen in einer bundesweiten Vortragsreihe zur Diskussion (Foto: Reinaldo Coddou H.). Die rund 40 Veranstaltungen sollen zur Vernetzung beitragen: für unter anderem Vereine, Fanprojekte und NGOs. Start ist am 5. April in Darmstadt. Alle weiteren Termine finden Sie auf Blaschkes Website.

Blaschke lebt und arbeitet in Berlin. Der 36-Jährige gehört dem Vorstand des Verbandes der Sportjournalisten Berlin-Brandenburg (VdSBB) an. Der gebürtige Rostocker hat bereits einige Bücher veröffentlicht, zuletzt 2016 „Gesellschaftsspielchen – Fußball zwischen Hilfsbereitschaft und Heuchelei“.

vds

04.04.2018






« zurück
19. - 21. November 2019



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September

Titelthema

Auf der anderen Seite
Was Pressesprechern an Sportjournalisten missfällt
Von Christoph Ruf

Interview
mit Georg Nolte
über seinen Wechsel zu YouTube
Von Handreas Hardt

Medien
Wenn der Roboter schreibt
Automatisch generierte Fußballberichte
Von Frank Hellmann

Weitere Informationen
Regionalvereine