VDS-Berufswettbewerbe 2017
Von links: Drittplatzierter Niels Eixler, Fördererin Deborah Dobbratz, VDS-Präsident Erich Laaser, Sieger Peter Carstens und Zweitplatzierter Stefan Keber (Foto: Siegfried Kerpf)

Laudatio Fernseh-Preis – „So nah wie noch nie“

Peter Carstens ist der Gewinner des VDS-Fernseh-Preises 2017. Der NDR-Journalist landete vor Stefan Keber (SWR) und Niels Eixler (Deutsche Welle). Lesen Sie hier die Laudatio des Juryvorsitzenden Timon Saatmann.

VDS-Fernseh-Preis
Förderer: Sportler des Jahres
 
1. Platz (2000 Euro):
Peter Carstens (Hamburg) – „Stefan Kretzschmar - So tickt er wirklich“ (NDR, gesendet 22. Januar 2017)
 
2. Platz (1500 Euro):
Stefan Keber (Flomborn) – „Oh Gott, Frauenfußball!“ (SWR, gesendet 23. Juli 2017)
 
3. Platz (1000 Euro):
Niels Eixler (Berlin) – „Das ‚Mia san mia’-Phänomen: FC Bayern - eine internationale Erfolgsgeschichte“ (Deutsche Welle, gesendet 15. Oktober 2017)
 
Laudatio des Juryvorsitzenden Timon Saatmann:
„Peter Carstens ist ein Porträt über Stefan Kretzschmar gelungen, das dem Zuschauer den früheren Handball-Punk so nah bringt, wie man ihm noch nie war. Ein Besuch bei den Eltern und tief in der Psyche des ehemaligen Nationalspielers. Wer Kretzschmar persönlich kennt oder seine Biographie gelesen hat, ist nicht überrascht – vor der Kamera aber hat sich Kretzschmar so noch nicht geöffnet. Carstens zeigt, dass Journalisten einen Sportler seit Jahren kennen können und duzen dürfen, ohne in der Arbeit die nötige Distanz zu verlieren. Er vergisst dabei keine Peinlichkeit aus den wilden Jahren des Linksaußens. Gleichzeitig ist der Film ein Appell an alle Redaktionen, den Kollegen Zeit und Raum zu geben, Kontakte auch ohne aktuellen ‚Aufhänger’ zu pflegen. Nur so ist eine solche Arbeit möglich.“

Jury:
Klaus Dobbratz (Sportler des Jahres)
Max Jung (Hertha BSC)
Erich Laaser (VDS-Präsident)
Annett Sattler (freie TV-Journalistin)
Franziska Wagener (freie TV-Journalistin)
Herdin Wipper (Deutsche Welle)
Timon Saatmann (team.on/Vorsitz)

20.03.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar

Titelthema

Wohin geht die Reise? Wie Medienhäuser gegen den Printschwund ankämpfen
Von Gregor Derichs

Quo vadis, Sportjournalismus? Ein Essay zu den Entwicklungen und zur Zukunft
Von Prof. Dr. Michael Schaffrath

Interview
mit Spielerberater Stefan Backs über Spieler, Berater und Medien
Von Frank Schneller

Intern
Die Ausschreibungen zu den VDS-Berufswettbewerben

Weitere Informationen
Regionalvereine