Fußball-WM
Journalist Waldemar Hartmann (r.) und Ex-Fußballprofi Philipp Lahm (Foto: firo sportphoto/Augenklick)

Waldemar Hartmann will wieder mitmischen

Zuletzt war es ruhig geworden um Waldemar Hartmann. Nun kündigte der frühere ARD-Moderator an, bei der Fußball-WM in diesem Sommer wieder sportjournalistisch aktiv sein zu wollen.

„Ich merke, dass du immer Journalist bleibst“, sagte Hartmann der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Erfahrung geben es nicht im Schnellkurs: „Ich habe noch was zu sagen.“

Was genau der ehemalige ARD-Moderator („Waldis WM-Club“) machen wird, steht noch nicht fest. Er wolle „bei einem Start-up auf Facebook und Instagram loslegen“, kündigte Hartmann an. „Das Netz darf man nicht Hatern und Bekloppten überlassen.“

Hartmann wird am kommenden Samstag 70 Jahre alt. Er berichtete über mehrere Großereignisse wie Fußball-Weltmeisterschaften und Olympische Spiele. Sein Engagement bei der ARD endete 2012.
 
vds

05.03.2018






« zurück
13. bis 15. Juni 2022 in Oberhausen



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar 2021/2022

Titelthema

Auf Wiedersehen! Wie aus dem gedruckten sportjournalist ein Newsletter werden soll
Von Arno Boes

Intern
Der VDS-Wahlkongress in Dortmund: André Keil zum neuen Präsidenten gewählt
Von Elke Rutschmann

Interview
„Humor und Härte“ – Gespräch mit dem Sportchef der Süddeutschen Zeitung, Claudio Catuogno
Von Hans Strauß

Medien
Die Olympischen Winterspiele von Peking: Was uns erwartet
Von Marcel Grzanna

Weitere Informationen
Regionalvereine