Sven-Simon-Preis 2017
Siegerfoto „Gegen den Strom“ (Foto: Eberhard Thonfeld)

VDS-Fotografen räumen bei Wettbewerb ab

Der Gewinner des Sven-Simon-Preises 2017 heißt Eberhard Thonfeld. Der Sportfotograf aus Potsdam überzeugte die Jury mit seinem Schwimmbild. Auch der zweite und dritte Platz ging an Mitglieder des Verbandes Deutscher Sportjournalisten.

Eberhard Thonfeld konnte als erster Fotograf den Sven-Simon-Preis ein zweites Mal gewinnen. Bereits 2011 war der 65-Jährige, der dem Verband der Sportjournalisten Berlin-Brandenburg (VdSBB) angehört, Sieger geworden.

Bei der 2017er-Auflage des seit 1999 von der Welt am Sonntag ausgerichteten Fotowettbewerbs kam Thonfelds Schwimmbild „Gegen den Strom“ bei der Jury am besten an. Er hatte den Cottbuser Schwimmer Christian Diener beim Training in der Gegenstromanlage fotografiert (Thonfeld-Foto: privat).

Den zweiten Platz belegte Hendrik Schmidt mit dem Weitsprung-Foto „Sandsturm“. Der 35 Jahre alte Leipziger gehört dem Sächsischen Sportjournalisten-Verein (SSV) an. Dritter wurde Matthias Hangst aus Karlsruhe. Der 40-Jährige beeindruckte mit seinem Leichtathletik-Bild „Durchblick“, er ist Mitglied im Verein Sportpresse Württemberg (VSW).

Die Jury des mit 10.000 Euro dotierten Sven-Simon-Preises setzt sich aus Deutschlands wichtigsten Sportlern zusammen, unter anderem dem Golfspieler Martin Kaymer und Basketballstar Dirk Nowitzki. Juryvorsitzender ist Axel Sven Springer.

Der Preis wird in Gedenken an Axel Springer jr., den Sohn des Verlegers Axel Springer, vergeben. Er arbeitete unter dem Pseudonym Sven Simon als Sportfotograf und gewann viele renommierte Preise (Foto: Sven Simon). 1980 verstarb er im Alter von 38 Jahren.

vds

Auf der Facebook-Seite des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS) sind neben Eberhard Thonfelds Bild auch die von Hendrik Schmidt und Matthias Hangst zu sehen.

07.03.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2021

Titelthema

Depressionen im Sport: Was uns der Fall Naomi Osaka lehrt
Von Andreas Hardt

Interview I
Der scheidende VDS-Präsident Erich Laaser zieht Bilanz und blickt in die Zukunft
Von Saskia Aleythe

Interview II
Der künftige „Doppelpass“-Moderator Florian König über seine neue Aufgabe bei Sport1
Von Maik Rosner

Medien
Podcasts – längst mehr als ein Trend: Über die wachsende Bedeutung der „Hörspiele“

Von Julia Nikoleit

Weitere Informationen
Regionalvereine