Attraktive Berufswettbewerbe
AIPS Sport Media Awards (Foto: Screenshot AIPS-Website)

Präsident Merlo konkretisiert AIPS Sport Media Awards

Beim 81. AIPS-Kongress in Brüssel sprach Präsident Giovanni „Gianni“ Merlo noch einmal die bereits in Pyeongchang vorgestellten neuen Berufswettbewerbe an. Insgesamt werden 24 Preise in sechs Kategorien vergeben.

Zu den Wettbewerben zählen alle Bereiche des medialen Sportjournalismus. Die Vorauswahl trifft das Exekutivkomitee der AIPS, die endgültige Wahl wird durch zehn internationale Topjournalisten vorgenommen.

Bei den Sport Media Awards werden 104.000 US-Dollar Preisgeld ausgeschüttet, der Sieger der jeweiligen Kategorie erhält 8000 US-Dollar. Die Finalisten werden zum nächsten AIPS-Kongress im Januar 2019 nach Lausanne eingeladen (Merlo-Foto: AIPS).

Auf der Awards-Website finden Interessierte die genauen Teilnahmebedingungen. Die Informationen liegen in vier Sprachen vor – englisch, französisch, spanisch und arabisch. Einsendeschluss für dieses Jahr ist der 17. September.

vds

03.06.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Februar/März 2021

Titelthema

Kommunikations- und Medienforscher Christoph Bertling über den öffentlichen Umgang des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit seinen Krisenherden
Von Maik Rosner

Essay
Wie viel Distanz kann und muss sein?
Von Katrin Freiburghaus

Lokaltermin
Über den Umbau bei Nürnberger Zeitung und Nürnberger Nachrichten
Von Hans Strauß

Weitere Informationen
Regionalvereine