Attraktiver Wettbewerb
Szene aus Handballspiel (Foto: sampics Photographie/Augenklick)

Handball-Foto der Saison 2017/2018 gesucht

Bereits zum dritten Mal wird das „Handball-Foto des Jahres“ gekürt. Initiatoren sind das Magazin Handball inside und Pixum, Partner der DKB Handball-Bundesliga (HBL) und Namensgeber des Super Cups. Die HBL unterstützt den Wettbewerb ebenfalls.

Gesucht werden die schönsten Motive aus der Männer-Bundesliga der Saison 2017/2018. Wie im Vorjahr gibt es zwei Kategorien: „Action“ und „Kunst“. Eine Jury trifft eine Vorauswahl von je fünf Fotos, die in der August-Ausgabe von Handball inside präsentiert werden. Dann entscheiden Fans und Facebook-Follower in einer Online-Abstimmung, die Links werden rechtzeitig bekannt gegeben.
 
Die beiden Gewinner erhalten ein Preisgeld in Höhe von jeweils 250 Euro und werden in der November-Ausgabe von Handball inside im Porträt vorgestellt. Insgesamt werden jeweils die besten drei Fotografen pro Kategorie mit Prämien ausgezeichnet (Foto Logo: HBL).
 
Jeder Fotograf darf sich mit je zwei Fotos an den beiden Wettbewerben beteiligen. Einsendungen bis spätestens 10. Juli 2018 bitte per Mail an info@handballinside.de. Die Aufnahmen müssen zwischen dem 1. August 2017 und dem 3. Juni 2018 entstanden sein. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 
Die prämierten Fotos, die in engere Wahl kommen, werden ausschließlich für den Wettbewerb und seine publizistische Auswertung genutzt. Die Teilnehmer können kein Honorar erheben. Das Veröffentlichungsrecht im Rahmen des Wettbewerbs liegt bei den Ausrichtern und deren Sponsoren. Die Entscheidung der Jury ist nicht anfechtbar.

pm/vds

15.06.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai 2020

Titelthema

Ausgezeichnet! Die Gewinnerinnen und Gewinner der VDS-Berufswettbewerbe

Medien
Spiel mit der Macht – Pressefreiheit ist in vielen Ländern auch für Sportjournalistinnen und Sportjournalisten ein Fremdwort
Von Ronny Blaschke

Kolumnen
Erich Laaser, Andreas Hardt und Gregor Derichs über Sportjournalismus in Krisenzeiten

Weitere Informationen
Regionalvereine