VDS/Kicker-Wahl „Fußballer des Jahres“
Toni Kroos (Foto: GES-Sportfoto/Augenklick)

Kroos, Marozsan und Heynckes siegen

Bei der vom Kicker unter den Mitgliedern des Verbandes Deutscher Sportjournalisten durchgeführten Wahl zum „Fußballer des Jahres 2018“ setzten sich Toni Kroos und Dzsenifer Marozsan klar durch. Knapper fiel der Erfolg für Trainer Jupp Heynckes aus.

Toni Kroos erhielt 185 der 475 abgegebenen Stimmen, von denen sieben ungültig waren. Hinter dem Mittelfeldspieler von Real Madrid landeten der Freiburger Stürmer Nils Petersen mit 39 Stimmen und Schalkes Abwehrchef Naldo (38 Stimmen) auf dem Podest.

Philipp Lahm hatte im vergangenen Jahr gewonnen, Kroos war Zweiter geworden. Mit seinem spanischen Klub hatte der 28-Jährige 2018 zum dritten Mal in Folge die Champions League geholt.

Dzsenifer Marozsan verteidigte ihren Vorjahrestitel (Foto: firo sportphoto/Augenklick). Die 26-Jährige ist erst die dritte Spielerin, die zweimal in Folge gewinnen konnte. Zuvor war dies Birgit Prinz (2001 bis 2008) und Inka Grings (2009 und 2010) gelungen.

Mit 105 Stimmen setzte sich Maroszan vor den Wolfsburgerinnen Pernille Harder (70 Stimmen) und Alexandra Popp (58 Stimmen) durch. Im Trikot von Olympique Lyon hatte Maroszan vergangene Saison Meisterschaft und Champions League gewonnen.

Beim „Trainer des Jahres“ gab es hingegen eine sehr knappe Entscheidung (Foto: firo sportphoto/Augenklick). Jupp Heynckes siegte mit 91 Stimmen vor Schalkes Domenico Tedesco (89). Auf dem dritten Platz landete Niko Kovac (77 Stimmen). Er holte mit Frankfurt den DFB-Pokal und trainiert nun den FC Bayern München.
 
Für Heynckes war es nach 2013 der zweite Erfolg bei der renommierten Wahl, die seit 2002 durchgeführt wird. Der 73-Jährige, eigentlich schon im Ruhestand, war für Carlo Ancelotti eingesprungen. Vom Italiener hatten sich die Münchner nach dem sechsten Bundesliga-Spieltag getrennt. Heynckes führte den FCB von Platz drei noch souverän zur Meisterschaft.
 
cleg

05.08.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar

Titelthema

Die Besten – die Ausschreibung der VDS-Berufswettbewerbe

Studie
Die Otto Brenner Stiftung sieht Sportjournalisten in einer Rolle „zwischen Fanreportern und Spielverderbern“. Eine Analyse des Diskussionspapiers.
Von Thorsten Poppe

Interview
Sportchef Dirk Preiß über den „neuen Stuttgarter Weg“ der gemeinsamen Redaktion von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten
Von Elke Rutschmann

Weitere Informationen
Regionalvereine