Neue Tätigkeit
Richard Golz (Foto: Hager Unternehmensberatung)

Ex-Fußballprofi Golz wird Unternehmensberater im Sportbusiness

Er war über Jahrzehnte Bundesligaspieler und Torwarttrainer. Doch jetzt wechselt Richard Golz in die Unternehmensberatung. Er fängt bei einer Frankfurter Firma als Sportspezialist an.

Richard Golz ist Business Unit Manager bei Hager Unternehmensberatung. Seine Tätigkeit umschreibt die Firma so: „Er besetzt Management- und Fachpositionen in der Sportbranche und findet fachlich passende Kandidaten, die auch persönlich in die Umgebung des Mandanten passen.“

Als Fußballprofi war Golz beim Hamburger SV (1987 bis 1998), beim SC Freiburg (1998 bis 2006) und bei Hannover 96 (2006 bis 2008). Nach seiner aktiven Laufbahn arbeitete der 50-Jährige als Torwarttrainer, unter anderem in seiner Geburtsstadt Berlin für Hertha BSC (Foto: firo sportphoto/Augenklick).

Golz studierte schon während seiner Zeit als Spieler Wirtschaftswissenschaften. Später folgte das Studium des Sport- und Eventmanagements an der Donau-Universität in Krems. Die Hochschule in Niederösterreich bietet berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengänge an.

pm/vds

20.08.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai 2020

Titelthema

Ausgezeichnet! Die Gewinnerinnen und Gewinner der VDS-Berufswettbewerbe

Medien
Spiel mit der Macht – Pressefreiheit ist in vielen Ländern auch für Sportjournalistinnen und Sportjournalisten ein Fremdwort
Von Ronny Blaschke

Kolumnen
Erich Laaser, Andreas Hardt und Gregor Derichs über Sportjournalismus in Krisenzeiten

Weitere Informationen
Regionalvereine