Medienabteilung des KSC
Jo?rg Bock (Foto: GES-Sportfoto/Augenklick)

Bock geht, Kornprobst übernimmt

Beim Karlsruher SC endet eine Ära. Nach 15 Jahren verlässt Pressesprecher Jörg Bock den Verein. Nachfolger ist Florian Kornprobst.

Jörg Bock kam 2003 zum KSC, zuletzt war er als Bereichsleiter Kommunikation und Medien tätig. Wohin es den 45-Jährigen beruflich zieht, ist derzeit nicht bekannt.

Sicher ist jedoch, wer Bock nachfolgt. Florian Kornprobst wird neuer Pressesprecher (Foto: Karlsruher SC). Der 26-Jährige arbeitet seit 2016 in der Abteilung Kommunikation und Medien des KSC.

Der Karlsruher SC steckt derzeit in einer schwierigen Situation. Der Drittligist belegt lediglich den 14. Tabellenplatz. Vergangene Saison wurde die Zweitliga-Rückkehr in der Relegation gegen Aue verpasst.

Zudem gibt es Unruhe wegen der Vereinsführung. Präsident Ingo Wellenreuther steht stark in der Kritik. Der frühere KSC-Sportdirektor Rolf Dohmen sagte den Badischen Neuesten Nachrichten, im Herbst 2019 als Gegenkandidat anzutreten.

cleg

10.09.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai 2020

Titelthema

Ausgezeichnet! Die Gewinnerinnen und Gewinner der VDS-Berufswettbewerbe

Medien
Spiel mit der Macht – Pressefreiheit ist in vielen Ländern auch für Sportjournalistinnen und Sportjournalisten ein Fremdwort
Von Ronny Blaschke

Kolumnen
Erich Laaser, Andreas Hardt und Gregor Derichs über Sportjournalismus in Krisenzeiten

Weitere Informationen
Regionalvereine