Social-Media-Ranking August 2018
Sky-Reporter Jesco von Eichmann (l.) und Dortmunds Trainer Lucien Favre (Foto: firo sportphoto/Augenklick)

Sky Sport wächst weiter

Im Social-Media-Ranking blieb Bild.de auch im August unangefochtene Nummer eins. Sky Sport steigerte seine Interaktionen und festigte die Verfolger-Position. Kicker.de, Sport1 und Spox hatten keinen Grund zur Freude.

Nach Berechnungen des österreichischen Unternehmens Storyclash, das digitale Angebote analysiert, erreichte Bild.de im August 6,78 Millionen Interaktionen in den sozialen Netzwerken. Im Juli waren es 6,82 Millionen. Der Rückgang ist mit 0,58 Prozent minimal, das Springer-Portal verteidigte Platz eins erfolgreich.
 
Weiterhin Zweiter ist Sky Sport mit 6,10 Millionen Interaktionen. Im Vergleich zum Vormonat mit 5,86 Millionen ist dies eine Steigerung um 240.000 Interaktionen oder 4,09 Prozent. Der Rückstand auf Bild.de wurde also etwas verringert.

Der vormalige Ranking-Beste Kicker.de belegt trotz deutlicher Verluste im August noch immer Rang drei. Die Nürnberger büßten 530.000 Interaktionen ein und erreichten 4,29 Millionen. Das Minus beträgt 11,0 Prozent.

Zwei Plätze im Ranking verlor Sport 1. Der Rückgang fiel mit 18,0 Prozent überaus deutlich aus. 3,10 Millionen Interaktionen reichten im August nur noch für den siebten Rang.
 
Auch Spox kann keine guten Zahlen vorweisen. Mit 1,98 Millionen Interaktionen bleibt das Portal der britischen Perform Group, zu der auch der Streamingdienst Dazn gehört, 13. Das Minus im Vergleich von August zu Juli war mit 9,0 Prozent kräftig.
 
Für sein Social-Media-Ranking wertet Storyclash deutsche Digitalangebote aus. Gezählt werden als Interaktionen Likes, Shares oder Kommentare bei Facebook, Instagram, Twitter und YouTube.
 
vds

17.09.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2020

Titelthema

Corona – und jetzt? Über die Auswirkungen der Krise auf die Arbeit von Sportjournalisten
Von Gregor Derichs

Studie
#MeToo in deutschen Sportredaktionen: Ergebnisse einer Umfrage der TU München
Von Prof. Dr. Michael Schaffrath

Medien
In der Zange: Ein kritischer Blick auf die zunehmende Anzahl von Sportdokumentationen
Von Thorsten Poppe

Weitere Informationen
Regionalvereine