Funke Mediengruppe
Peter Müller (Foto: Funke Mediengruppe)

Peter Müller löst Pit Gottschalk als Sportchef ab

Die Funke Mediengruppe bekommt einen neuen Sport-Chefredakteur. Pit Gottschalk verlässt das Unternehmen zum Jahresende. Auf ihn folgt Peter Müller.

Pit Gottschalk war Anfang 2016 zur Funke Mediengruppe gekommen. Als Sport-Chefredakteur verantwortete der 50-Jährige unter anderem den Aufbau des „Kompetenzzentrums“.

Was Gottschalk künftig beruflich machen wird, hat er noch nicht mitgeteilt (Foto: Funke Mediengruppe). Der frühere Sportbild-Chefredakteur, der dem Verein Hamburger Sportjournalisten (VHS) angehört, soll laut offizieller Mitteilung weiter als Autor für Funke tätig sein.

Gottschalks Nachfolger wird Peter Müller. Der 58-Jährige war zuletzt leitender Redakteur bei Funke Sport. Müller berichtete bereits von vier Welt- und Europameisterschaften im Fußball. Er ist Mitglied im Verband Westdeutscher Sportjournalisten (VWS).

vds

29.10.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2021

Titelthema

Depressionen im Sport: Was uns der Fall Naomi Osaka lehrt
Von Andreas Hardt

Interview I
Der scheidende VDS-Präsident Erich Laaser zieht Bilanz und blickt in die Zukunft
Von Saskia Aleythe

Interview II
Der künftige „Doppelpass“-Moderator Florian König über seine neue Aufgabe bei Sport1
Von Maik Rosner

Medien
Podcasts – längst mehr als ein Trend: Über die wachsende Bedeutung der „Hörspiele“

Von Julia Nikoleit

Weitere Informationen
Regionalvereine