Funke Mediengruppe
Peter Müller (Foto: Funke Mediengruppe)

Peter Müller löst Pit Gottschalk als Sportchef ab

Die Funke Mediengruppe bekommt einen neuen Sport-Chefredakteur. Pit Gottschalk verlässt das Unternehmen zum Jahresende. Auf ihn folgt Peter Müller.

Pit Gottschalk war Anfang 2016 zur Funke Mediengruppe gekommen. Als Sport-Chefredakteur verantwortete der 50-Jährige unter anderem den Aufbau des „Kompetenzzentrums“.

Was Gottschalk künftig beruflich machen wird, hat er noch nicht mitgeteilt (Foto: Funke Mediengruppe). Der frühere Sportbild-Chefredakteur, der dem Verein Hamburger Sportjournalisten (VHS) angehört, soll laut offizieller Mitteilung weiter als Autor für Funke tätig sein.

Gottschalks Nachfolger wird Peter Müller. Der 58-Jährige war zuletzt leitender Redakteur bei Funke Sport. Müller berichtete bereits von vier Welt- und Europameisterschaften im Fußball. Er ist Mitglied im Verband Westdeutscher Sportjournalisten (VWS).

vds

29.10.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar

Titelthema

Die Besten – die Ausschreibung der VDS-Berufswettbewerbe

Studie
Die Otto Brenner Stiftung sieht Sportjournalisten in einer Rolle „zwischen Fanreportern und Spielverderbern“. Eine Analyse des Diskussionspapiers.
Von Thorsten Poppe

Interview
Sportchef Dirk Preiß über den „neuen Stuttgarter Weg“ der gemeinsamen Redaktion von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten
Von Elke Rutschmann

Weitere Informationen
Regionalvereine