Hessischer Rundfunk
Ralf Scholt (Foto: Hessischer Rundfunk)

Ralf Scholt hört als Sportchef auf

An der Spitze der HR-Sportredaktion wird es bald einen Wechsel geben. Ralf Scholt gibt seinen Leitungsjob zum Jahresende auf, bleibt dem Sender aber erhalten.

Wie der Hessische Rundfunk mitteilte, hat sich Ralf Scholt entschieden, zum Jahresende die Leitung der HR-Sportredaktion abzugeben. Der 54-Jährige wolle wieder vermehrt Zeit für die aktuelle Berichterstattung haben.
 
Scholt ist seit 2004 HR-Sportchef. Zuvor hatte das Mitglied des Verbandes Westdeutscher Sportjournalisten 16 Jahre in der WDR-Sportredaktion als Moderator und Reporter gearbeitet.

Einen Nachfolger für Scholt gibt es noch nicht. Für „einen Übergangszeitraum“, so der HR, werde Dr. Harald Kieffer, Leiter Programmbereich Politik und Zeitgeschehen, kommissarisch die Sportredaktion führen.

pm/vds

29.11.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar

Titelthema

Die Besten – die Ausschreibung der VDS-Berufswettbewerbe

Studie
Die Otto Brenner Stiftung sieht Sportjournalisten in einer Rolle „zwischen Fanreportern und Spielverderbern“. Eine Analyse des Diskussionspapiers.
Von Thorsten Poppe

Interview
Sportchef Dirk Preiß über den „neuen Stuttgarter Weg“ der gemeinsamen Redaktion von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten
Von Elke Rutschmann

Weitere Informationen
Regionalvereine