Hessischer Rundfunk
Ralf Scholt (Foto: Hessischer Rundfunk)

Ralf Scholt hört als Sportchef auf

An der Spitze der HR-Sportredaktion wird es bald einen Wechsel geben. Ralf Scholt gibt seinen Leitungsjob zum Jahresende auf, bleibt dem Sender aber erhalten.

Wie der Hessische Rundfunk mitteilte, hat sich Ralf Scholt entschieden, zum Jahresende die Leitung der HR-Sportredaktion abzugeben. Der 54-Jährige wolle wieder vermehrt Zeit für die aktuelle Berichterstattung haben.
 
Scholt ist seit 2004 HR-Sportchef. Zuvor hatte das Mitglied des Verbandes Westdeutscher Sportjournalisten 16 Jahre in der WDR-Sportredaktion als Moderator und Reporter gearbeitet.

Einen Nachfolger für Scholt gibt es noch nicht. Für „einen Übergangszeitraum“, so der HR, werde Dr. Harald Kieffer, Leiter Programmbereich Politik und Zeitgeschehen, kommissarisch die Sportredaktion führen.

pm/vds

29.11.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai

Titelthema

Ausgezeichnet! Die Preisträger in den VDS-Berufswettbewerben – Die Sportfotos des Jahres – Der Sportjournalistenpreis für Gerd Rubenbauer

Medien
Futter für die Headset-Republik: Über den wachsenden Erfolg von Sport-Podcasts
Von Christoph Ruf

Hauptsache Bild, Hauptsache billig: Ein Lagebericht der deutschen Sportfotografie
Von Alex Raack

Weitere Informationen
Regionalvereine