Neues Eishockey-Buch
Augsburger Panther im Einsatz (Foto: Fotoagentur Kunz/Augenklick)

Liebeserklärung an die Augsburger Panther

Früher war Milan Sako selbst Eishockeyprofi. Auch als Redakteur lässt ihn der Kufensport nicht los. Mit seinem Buch „111 Gründe, die Augsburger Panther zu lieben“ huldigt er dem „großartigsten Eishockeyclub der Welt“.

Augsburg zählt zu den kleinen, aber feinen Eishockey-Standorten in Deutschland. Dennoch ist der Augsburger EV immer wieder groß herausgekommen. Immerhin hat er einst den großen FC Bayern gekauft – zumindest die Eishockey-Abteilung.
 
Milan Sako, geboren 1963, selbst früher Profi beim AEV und seit fast 30 Jahren in der Sportredaktion der Augsburger Allgemeinen, erzählt die Geschichten über einen liebenswerten Klub, seine Macher und schillernden Figuren auf und neben dem Eis (Abbildung Buchcover: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag).

„Es gehört immer noch zu meinen größten Vergnügen, hundertfach verschwitzte Beinschoner anzulegen, in modrig-säuerlich riechende Handschuhe zu schlüpfen und dann einer schwarzen Scheibe hinterherzujagen, okay: hinterherzuschleichen“, sagt Sako, der dem Verein Augsburg-Allgäuer Sportpresse (VAS) angehört.
 
pm/vds
 
Milan Sako
„111 Gründe, die Augsburger Panther zu lieben – Eine Liebeserklärung an den großartigsten Eishockeyclub der Welt“
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2018
Taschenbuch, 296 Seiten
ISBN 978-3-86265-722-3
9,99 Euro

10.12.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar

Titelthema

Wohin geht die Reise? Wie Medienhäuser gegen den Printschwund ankämpfen
Von Gregor Derichs

Quo vadis, Sportjournalismus? Ein Essay zu den Entwicklungen und zur Zukunft
Von Prof. Dr. Michael Schaffrath

Interview
mit Spielerberater Stefan Backs über Spieler, Berater und Medien
Von Frank Schneller

Intern
Die Ausschreibungen zu den VDS-Berufswettbewerben

Weitere Informationen
Regionalvereine