Redaktionsnetzwerk Deutschland
Marco Fenske (Foto: Madsack Mediengruppe)

Ex-Sportchef Fenske neuer erster Mann

Der Aufstieg Marco Fenskes bei der Madsack Mediengruppe geht weiter. Der vormalige Leiter der Sport Unit wird ab 1. Januar neuer Chefredakteur des Redaktionsnetzwerkes Deutschland.

Wie die Madsack Mediengruppe am Donnerstag mitteilte, wird Marco Fenske Nachfolger Wolfgang Büchners als Chefredakteur. Der 34-Jährige ist seit 2014 für das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) tätig und fungierte bereits als stellvertretender Chefredakteur.

Fenske war lange als Sportjournalist tätig. Zu seinen Stationen zählen unter anderem Sportbild und Abendzeitung (München). Beim RND war er zuletzt Sportchef. Fenske soll sich vor allem um Konzepte für die fortschreitende Digitalisierung kümmern, Büchner bleibt Geschäftsführer und wird Entwicklungs-Chefredakteur.

cleg

13.12.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Oktober/November 2020

Titelthema

Die Monokultur bricht auf: über den korrekten Umgang mit Minderheiten im Sportjournalismus
Von Christoph Ruf

Interview
mit Andreas von Thien, Sportchef bei RTL: "Sympathisch zu sein reicht nicht.“
Von Thomas Nowag

Service
Presseausweis 2021: jetzt beantragen!

Weitere Informationen
Regionalvereine