Redaktionsnetzwerk Deutschland
Marco Fenske (Foto: Madsack Mediengruppe)

Ex-Sportchef Fenske neuer erster Mann

Der Aufstieg Marco Fenskes bei der Madsack Mediengruppe geht weiter. Der vormalige Leiter der Sport Unit wird ab 1. Januar neuer Chefredakteur des Redaktionsnetzwerkes Deutschland.

Wie die Madsack Mediengruppe am Donnerstag mitteilte, wird Marco Fenske Nachfolger Wolfgang Büchners als Chefredakteur. Der 34-Jährige ist seit 2014 für das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) tätig und fungierte bereits als stellvertretender Chefredakteur.

Fenske war lange als Sportjournalist tätig. Zu seinen Stationen zählen unter anderem Sportbild und Abendzeitung (München). Beim RND war er zuletzt Sportchef. Fenske soll sich vor allem um Konzepte für die fortschreitende Digitalisierung kümmern, Büchner bleibt Geschäftsführer und wird Entwicklungs-Chefredakteur.

cleg

13.12.2018






« zurück
14. / 15. März 2022 in Oberhausen



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar 2021/2022

Titelthema

Auf Wiedersehen! Wie aus dem gedruckten sportjournalist ein Newsletter werden soll
Von Arno Boes

Intern
Der VDS-Wahlkongress in Dortmund: André Keil zum neuen Präsidenten gewählt
Von Elke Rutschmann

Interview
„Humor und Härte“ – Gespräch mit dem Sportchef der Süddeutschen Zeitung, Claudio Catuogno
Von Hans Strauß

Medien
Die Olympischen Winterspiele von Peking: Was uns erwartet
Von Marcel Grzanna

Weitere Informationen
Regionalvereine