Sascha Fromm über sein Sportfoto des Jahres 2018
Preisträger Sascha Fromm (Foto: Thüringer Allgemeine)

„Emotionen pur!“

Sascha Fromms Eishockeybild „Wintermärchen“ überzeugte die Jury zum „Sportfoto des Jahres 2018“, dem Berufswettbewerb von Kicker und VDS. Auf sportjournalist.de erklärt er, wie ihm sein ausgezeichnetes Werk gelang. Herzlichen Glückwunsch auch aus einem anderen Grund – Fromm feiert am 7. März seinen 52. Geburtstag.

„Beim olympischen Eishockey-Turnier in Gangneung bezwingt am 23. Februar 2018 Deutschland im Halbfinale die Kanadier mit 4:3.

Als absehbar ist, dass die Deutschen gewinnen können, bleibe ich im letzten Drittel hinter deren Tor. Denn oft stürmen die Auswechselspieler des siegreichen Teams auf ihren Torwart zu und feiern.

Im Freudentaumel rutscht die Truppe in die linke Ecke. Ich renne rüber, um den Jubel einzufangen. In dem Moment trommelt Yannic Seidenberg wie wild gegen die Scheibe. Emotionen pur! Sie stehen für das ganze Turnier, das Deutschland sensationell mit Silber beendet.“

Sascha Fromm, 52, Riechheim, Thüringer Allgemeine, Mitglied im Thüringer Sportjournalisten-Club (TSJC)

07.03.2019






« zurück
19. - 21. November 2019



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai

Titelthema

Ausgezeichnet! Die Preisträger in den VDS-Berufswettbewerben – Die Sportfotos des Jahres – Der Sportjournalistenpreis für Gerd Rubenbauer

Medien
Futter für die Headset-Republik: Über den wachsenden Erfolg von Sport-Podcasts
Von Christoph Ruf

Hauptsache Bild, Hauptsache billig: Ein Lagebericht der deutschen Sportfotografie
Von Alex Raack

Weitere Informationen
Regionalvereine