Hansjürgen „Hansi“ Britsch über sein preisgekröntes Foto
Preisträger Hansi Britsch (Foto: Verein Sportpresse Wu?rttemberg)

„Alleinige Konzentration auf den Turner“

Beim Berufswettbewerb „Sportfoto des Jahres 2018“ von Kicker und Verband Deutscher Sportjournalisten hat sich Hansjürgen „Hansi“ Britsch mit dem Motiv „Biegsam“ in der Kategorie „Sport Allgemein: Action“ durchgesetzt. Zweiter wurde Matthias Hangst („Blickfang“), auf dem dritten Platz landete Lukas Schulze („Strapazierfähig“). Auf sportjournalist.de erklärt Britsch, wie ihm sein ausgezeichnetes Werk gelang.

„Wie in den Vorjahren findet das Finale der Deutschen Turnliga in Ludwigsburg statt, diesmal am 1. Dezember.

Am Barren zeigt gerade David Belyavskiy von der KTV Straubenhardt seine Übung – elegant, akkurat, mit einer Körperspannung bis in die Fußspitzen.

Ich sitze bewusst auf dem Boden, um einen dunklen Hintergrund zu haben. So erhöht das Bild die alleinige Konzentration auf den Turner.“

Hansjürgen „Hansi“ Britsch, 55, Mühlacker, Pressefoto Baumann, Mitglied im Verein Sportpresse Württemberg (VSW)

04.03.2019






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2020

Titelthema

Corona – und jetzt? Über die Auswirkungen der Krise auf die Arbeit von Sportjournalisten
Von Gregor Derichs

Studie
#MeToo in deutschen Sportredaktionen: Ergebnisse einer Umfrage der TU München
Von Prof. Dr. Michael Schaffrath

Medien
In der Zange: Ein kritischer Blick auf die zunehmende Anzahl von Sportdokumentationen
Von Thorsten Poppe

Weitere Informationen
Regionalvereine