Früherer FAZ-Sportchef
Jörg Hahn (Foto: privat)

Jörg Hahn künftig auch als Mediator tätig

Er ist ein arrivierter freier Autor und als Kommunikationsberater aktiv. Nun erweitert Jörg Hahn sein Angebot – er widmet sich fürderhin auch der Konfliktbeilegung.

Um im Berufsfeld Mediation (Konfliktbeilegung) arbeiten zu können, ist Jörg Hahn an der European Business School nochmals in die Ausbildung gegangen.
 
Der 57-Jährige bietet bereits erfolgreich Kommunikationsberatung an. Jüngst hat Hahn die Frankfurter SportStiftung und den Frankfurter Sportkreis (Dachorganisation von weit über 400 Vereinen) als neue Auftraggeber gewonnen.
 
Seit 1981 ist Hahn Redakteur und Journalist. Als Nachfolger Steffen Haffners war er bei der FAZ von 2004 bis 2012 Ressortleiter Sport, danach bis 2017 Direktor Kommunikation der Stiftung Deutsche Sporthilfe.
 
Im Verein Frankfurter Sportpresse engagiert sich Hahn als Berater des Vorstands.
 
vds

22.02.2019






« zurück
19. - 21. November 2019



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Oktober/November

Titelthema

Felix Neureuther über Medien und Sport und seinen neuen Job als ARD-Experte
Von Johannes Knuth

Intern
Antragsformular und Kontakte für den Presseausweis 2020

Medien
Wie die Deutsche Telekom mit MagentaTV im Sport-Fernsehen mitmischt
Von Gregor Derichs

Weitere Informationen
Regionalvereine