SC Freiburg
Klaus Bellstedt (Foto: SC Freiburg)

Medienchef Klaus Bellstedt beendet Kurzgastspiel

Das ging schnell. Nach gerade einmal drei Monaten hat Klaus Bellstedt seine Tätigkeit als Leiter Kommunikation und Medien beim SC Freiburg schon wieder aufgegeben. Einen Nachfolger gibt es noch nicht.

Auf seinem Twitter-Account teilte Klaus Bellstedt mit, seine Zelte beim Fußball-Bundesligisten abzubrechen. „Ich habe mich entschieden, den Weg beim SC Freiburg nicht weiterzugehen.“ Einen konkreten Grund nannte er nicht. „Manchmal ist es so im Leben und es passt einfach nicht.“
 
Sponsors hatte zuerst über Bellstedts Ausscheiden berichtet. Eine Anfrage des Branchendienstes an den SCF, welche Nachfolgeregelung geplant sei, blieb unbeantwortet (Logo-Foto: SC Freiburg).

Gegenüber sportjournalist.de teilte der Verein am Dienstagvormittag mit, dass „der Zeitplan in dieser Sache“ nicht öffentlich kommuniziert werden solle.

Bellstedt hatte Anfang Dezember vergangenen Jahres die Nachfolge Philipp Walters als SCF-Medienchef angetreten. Dieser war im Sommer Geschäftsführer des Eishockey-Klubs Kölner Haie aus der DEL geworden.
 
Zuletzt wirkte Bellstedt als Chefredakteur bei Yahoo Deutschland. Zuvor arbeitete der 47-Jährige unter anderem für Sport 1 und stern.de. Der Bremer studierte in Göttingen mit dem Schwerpunkt Kommunikationswissenschaften und Publizistik.
 
vds

05.03.2019






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar

Titelthema

Wohin geht die Reise? Wie Medienhäuser gegen den Printschwund ankämpfen
Von Gregor Derichs

Quo vadis, Sportjournalismus? Ein Essay zu den Entwicklungen und zur Zukunft
Von Prof. Dr. Michael Schaffrath

Interview
mit Spielerberater Stefan Backs über Spieler, Berater und Medien
Von Frank Schneller

Intern
Die Ausschreibungen zu den VDS-Berufswettbewerben

Weitere Informationen
Regionalvereine