Neues Format
Konzentrierte Turnerin (Foto: Edith Geuppert/GES-Sportfoto/Augenklick)

„Sportschau Thema“ soll die Hintergründigkeit betonen

Die Idee ist nicht wirklich neu. Andere TV-Sender haben schon länger investigative Sportmagazine. Doch nun legt auch Das Erste mit „Sportschau Thema“ los.

Wie Das Erste am Donnerstag mitteilte, wird das neue „hintergründige“ Format am 1. Juni um 18.25 Uhr seine Premiere feiern, und zwar mit „Druck im Leistungssport“. Eine zweite Ausgabe von „Sportschau Thema“ ist für den 27. Juli geplant, Sendebeginn dann um 18.55 Uhr.

In den 60 Minuten Sendezeit geht es jeweils um ein „übergeordnetes Sportthema von besonderer Relevanz“. Moderatorin ist Jessy Wellmer. Sie soll mit Hilfe von „bis zu vier hochkarätigen Gästen“ für inhaltliche Vertiefung sorgen (Wellmer-Foto: obs/ARD Das Erste/Herby Sachs).

Die „innovative Mischung aus Talkformat und Reportage-Sendung“ wird von Reinhold Beckmanns Firma in Hamburg erstellt. Innerhalb der ARD kümmert sich der Norddeutsche Rundfunk federführend um das neue Produkt.

In anderen Ländern sind solche Formate längst Standard. Hierzulande ist der Westdeutsche Rundfunk schon seit einigen Jahren mit „Sport inside“ investigativ unterwegs.

cleg

25.04.2019






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Oktober/November 2020

Titelthema

Die Monokultur bricht auf: über den korrekten Umgang mit Minderheiten im Sportjournalismus
Von Christoph Ruf

Interview
mit Andreas von Thien, Sportchef bei RTL: "Sympathisch zu sein reicht nicht.“
Von Thomas Nowag

Service
Presseausweis 2021: jetzt beantragen!

Weitere Informationen
Regionalvereine