Neuer Handball-Bildband
Ehemaliger SG-Spieler Henrik Toft Hansen (Foto: firo sportphoto/Augenklick)

Die Titelsammler der SG Flensburg-Handewitt

Ein Buch über die SG Flensburg-Handewitt hat Ruwen Möller schon geschrieben, nun folgt ein Bildband. Für die Motive sorgen die Fotografen Sascha Klahn, Lars Salomonsen, Tim Riediger und Martin Ziemer.

Der Bildband über den derzeit besten deutschen Handballverein heißt „Von Meisterschaft zu Meisterschaft – Die Titelsammlung der SG Flensburg-Handewitt“ und ist seit Anfang August im Handel erhältlich.

Herausgeber und Autor der Texte ist Ruwen Möller. Die exklusiven Bilder stammen von den Fotografen Sascha Klahn, Lars Salomonsen, Tim Riediger und Martin Ziemer. Möller und Klahn sind jeweils Mitglied in der Vereinigung Schleswig-Holsteinischer Sportjournalisten (VSHS).
 
Möller begleitet die SG, die 2018 und 2019 die deutsche Meisterschaft feiern konnte, seit Anfang der 2000er-Jahre. Zunächst als freier Mitarbeiter und mittlerweile als Leiter der Sportredaktion der deutsch-dänischen Tageszeitung Flensborg Avis.

Der Sportwissenschaftler, Jahrgang 1980, hatte bereits im März 2018 das Buch „111 Gründe, die SG Flensburg-Handewitt zu lieben – Eine Liebeserklärung an den großartigsten Handballverein der Welt“ im Berliner Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf veröffentlicht.
 
Ruwen Möller (Herausgeber)
„Von Meisterschaft zu Meisterschaft – Die Titelsammlung der SG Flensburg-Handewitt“
Bildband mit exklusiven Fotos von S. Klahn, L. Salomonsen, T. Riediger und M. Ziemer sowie Texten von R. Möller
Flensburg, August 2019
240 Seiten, Format: 280 x 240 mm
ISBN: 978-3-00-062723-1
Preis: 24,99 Euro


cleg

06.09.2019






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai 2020

Titelthema

Ausgezeichnet! Die Gewinnerinnen und Gewinner der VDS-Berufswettbewerbe

Medien
Spiel mit der Macht – Pressefreiheit ist in vielen Ländern auch für Sportjournalistinnen und Sportjournalisten ein Fremdwort
Von Ronny Blaschke

Kolumnen
Erich Laaser, Andreas Hardt und Gregor Derichs über Sportjournalismus in Krisenzeiten

Weitere Informationen
Regionalvereine