Bild-Bericht
Spielszene aus der Fußball-Bundesliga (Foto: GES-Sportfoto/Augenklick/Werner Eifried)

Eurosport gibt Bundesliga-Rechte an DAZN ab

Mit den Rechten an der Fußball-Bundesliga ist Eurosport anscheinend nicht glücklich geworden. Nach Bild-Informationen hört der Sender mit den Übertragungen auf. Stattdessen kommt der Streamingdienst DAZN zum Zug.

Nach zwei Spielzeiten ist schon wieder Schluss für Eurosport. Laut Bild gibt der Sender seine Rechte an der Fußball-Bundesliga wieder ab. Eine offizielle Bestätigung liegt bislang noch nicht vor.

Das Eurosport-Paket umfasst(e) 30 Freitagspartien sowie je fünf Begegnungen an Sonntag und Montag. Zudem liefen die Relegationsspiele beim zu Discovery gehörenden Sender. Der Deal mit DAZN gilt schon zur am 16. August beginnenden Bundesliga-Saison (Sammer/Henkel-Foto: Eurosport).

In einem neuen Licht erscheinen nun auch die Aussagen Matthias Sammers. Der 51-Jährige bildete als Fußball-Experte zusammen mit Moderator Jan Henkel bei Eurosport ein TV-Duo und hatte vor gut einem Monat seinen Abschied angekündigt.

„Ich habe für mich persönlich und für meine Familie die Entscheidung getroffen, künftig beruflich etwas kürzer zu treten“, hatte Sammer mitgeteilt. Der frühere Nationalspieler war seit Sommer 2017 für Eurosport im Einsatz.

cleg

17.07.2019






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai 2020

Titelthema

Ausgezeichnet! Die Gewinnerinnen und Gewinner der VDS-Berufswettbewerbe

Medien
Spiel mit der Macht – Pressefreiheit ist in vielen Ländern auch für Sportjournalistinnen und Sportjournalisten ein Fremdwort
Von Ronny Blaschke

Kolumnen
Erich Laaser, Andreas Hardt und Gregor Derichs über Sportjournalismus in Krisenzeiten

Weitere Informationen
Regionalvereine