Best of Bücher 2019 – Teil V
Buchleser (Foto: firo sportphoto/Augenklick)

Pleiten und Provokationen

Auch vergangenes Jahr waren die Mitglieder des Verbandes Deutscher Sportjournalisten wieder fleißig. Etliche veröffentlichten interessante Werke. Im letzten Teil der fünfteiligen Bücherbilanz (November und Dezember 2019) geht es um den früheren Bayern-Boss Uli Hoeneß, die heftigsten Niederlagen seines Herzensklubs und sportliche Zeppeline.

Im ersten Teil der fünfteiligen Bücherjahresbilanz (Januar bis März 2019) ging es um Liebe, Intrige und Kabinentalk. Im zweiten (April bis Juni 2019) um Kriminelles bei der Tour der France, die prämierte Chronik des 1. FC Lokomotive Leipzig und Lebenserkenntnisse. Der dritte Teil (Juli und August 2019) widmete sich sehr zielsicheren Nordlichtern, einem sehr genauen Trainer und sehr viel Vergnügen auf dem Wasser. Der vierte Teil (September und Oktober 2019) thematisierte einen Vorzeigetorjäger, Betrug im Fußball und einen sehr physischen Hallensport.

Ulrich Kühne-Hellmessen „Servus Uli. Ein Leben für den FC Bayern. Eine Karriere in Bildern“
Nach 50 Jahren in vorderster Linie verabschiedete sich Uli Hoeneß am 15. November 2019 auf der Jahreshauptversammlung offiziell aus der Führung des FC Bayern München. In „Servus Uli. Ein Leben für den FC Bayern. Eine Karriere in Bildern“ schaut Ulrich Kühne-Hellmessen auf das Wirken dieses Fußball-Besessenen und Provokateurs zurück. Der arrivierte Buchautor begleitet Hoeneß journalistisch seit Anfang der 1980er-Jahre. Kühne-Hellmessen, Jahrgang 1957 und Mitglied im Verein Hamburger Sportjournalisten, war schon für Bild, Sport-Bild, Blick und Kicker in leitenden Funktionen tätig. Der Bildband mit zahlreichen bisher unbekannten Fotos erschien im November (Buchcover-Abbildung: Die Werkstatt).
Zur ausführlichen Buchvorstellung

Albrecht Breitschuh „Als es den Bayern noch ans Leder ging ... zumindest manchmal“
Wer sich als Bayern-Fan schon einmal die Frage gestellt hat, ob zum Fußball nicht auch das Verlieren gehört, braucht vor allem Albrecht Breitschuhs im November 2019 erschienenes Buch „Als es den Bayern noch ans Leder ging ... zumindest manchmal – 13 Geschichten für Fußball-Romantiker“. Ein 0:6 bei den Offenbacher Kickers, ein 1:6 in Saarbrücken oder gar ein 1:7 in Düsseldorf – das sind viel zu wenig gerühmte Tiefpunkte in der glorreichen Vereinshistorie von Deutschlands erfolgreichstem Fußballklub. Breitschuh, Jahrgang 1965 und dem Verein Hamburger Sportjournalisten angehörig, ist Hörfunkredakteur beim Norddeutschen Rundfunk (Buchcover-Abbildung: arete Verlag).
Zur ausführlichen Buchvorstellung

Rainer Lambrecht/Horst Sperfeld „Der Potsdamer Luftschiffhafen. Geschichte und Geschichten eines besonderen Stadtraums“
1911 begann eine Geschichte, deren begriffliche und bauliche Spuren über die Gegenwart hinaus präsent sind. Potsdam war ursprünglich als Luftschiffhafen der Metropole Berlin vorgesehen. Doch aus dem Verkehrsplatz ging bald ein Industriestandort hervor. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde dieser zu einer Sport- und Freizeitstätte umgewandelt und auch später noch verändert. Rainer Lambrecht und Horst Sperfeld, der dem Verband der Sportjournalisten Berlin-Brandenburg angehört, haben mit ihrem im Dezember erschienenen Buch „Der Potsdamer Luftschiffhafen“ eine sehr umfängliche Publikation über jenen Ort vorgelegt, an den auch Potsdams Weltruf als Sportstadt gebunden ist (Buchcover-Abbildung: Knotenpunkt Verlag).
Zur ausführlichen Buchvorstellung

Matthias Brügelmann (Hg.) „Jahrhundertmannschaften: Die besten Fußball-Teams der letzten 100 Jahre“
Niederlagen einstecken und Siege feiern, Höhen und Tiefen gemeinsam meistern – das macht aus elf Spielern erst eine Mannschaft. Das bewies das uruguayische Fußballteam in den 1920er-Jahren, das überragende Erfolge erzielte. Unvergessen auch das „Wunder von Bern“: Der WM-Triumph der DFB-Elf löste 1954 deutschlandweit einen Freudentaumel aus. Diese und viele weitere Teams werden in dem im Dezember erschienenen Bildband vorgestellt. Redaktionsleiter auch dieses Sportbild-Buches ist Christian Tuchtfeldt. Als Herausgeber fungiert Matthias Brügelmann. Der Sport-Chefredakteur der Bild-Gruppe gehört wie Tuchtfeldt dem Verein Hamburger Sportjournalisten an (Buchcover-Abbildung: Delius Klasing/Sportbild).
Zur ausführlichen Buchvorstellung

cleg/pm

16.03.2020






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2020

Titelthema

Corona – und jetzt? Über die Auswirkungen der Krise auf die Arbeit von Sportjournalisten
Von Gregor Derichs

Studie
#MeToo in deutschen Sportredaktionen: Ergebnisse einer Umfrage der TU München
Von Prof. Dr. Michael Schaffrath

Medien
In der Zange: Ein kritischer Blick auf die zunehmende Anzahl von Sportdokumentationen
Von Thorsten Poppe

Weitere Informationen
Regionalvereine