Lead Awards 2019
Oliver Wurm beim grundgesetzlichen Arbeiten (Foto: OW)

Oliver Wurm rockt die Indie-Kategorie

Das Projekt war gewagt, am Ende gewann Oliver Wurm. Sein Grundgesetz-Magazin wurde ein riesiger Erfolg. Nun konnte sich das Hamburger VDS-Mitglied auch noch über eine Auszeichnung bei den Lead Awards 2019 freuen.

Am Montagabend erhielt Oliver Wurm bei der Verleihung der Lead Awards in Hamburg Gold in der Kategorie „Magazin Independent“. Die Jury war voll des Lobes: „Wurm ist aus der deutschen Indie-Szene nicht mehr wegzudenken. Einer, der immer wieder mit neuen ungewöhnlichen Heftkonzepten überrascht und den Magazinmarkt bereichert.“

Der 49-Jährige, der dem Verein Hamburger Sportjournalisten angehört, hatte mit großem Erfolg das Grundgesetz als Magazin herausgebracht. Insgesamt wurden bei der 26. Auflage der Lead Awards Auszeichnungen in acht Kategorien vergeben. Weitere Informationen gibt es auf der Website des renommierten Journalist*innen-Wettbewerbs.

cleg

09.12.2019






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Oktober/November 2021

Titelthema

Sport und Politik: Untrennbar oder unvereinbar?
Von Thorsten Poppe

Interview
„Qualität kostet“ – Interview mit FAZ-Sportchef Anno Hecker
Von Frank Schneller

Intern
Vielen Dank! – Präsident Erich Laaser und Schatzmeister Christoph Schumann treten nicht mehr zur Wahl an

Weitere Informationen
Regionalvereine