Tennis-Fachfrau
Ulrike Weinrich (Foto: privat)

Ulrike Weinrich wechselt ins Management

Die Bad Homburg Open sind neu auf der WTA-Tour. In Ulrike Weinrich, die dem Vorstand des Vereins Frankfurter Sportpresse angehört, hat das Damenturnier nun eine sehr erfahrene Tenniskennerin für den Medienbereich verpflichtet.

Zudem wird Ulrike Weinrich künftig für das „Angelique Kerber Management“ tätig sein. Dieses fungiert beim neuen Damentennis-Rasenturnier im Bad Homburger Kurpark (21. bis 27. Juni) als einer von zwei Veranstaltern.
 
Weinrich, Vorstandsmitglied im Verein Frankfurter Sportpresse, hatte den Sport-Informations-Dienst Ende 2017 nach knapp 20 Jahren auf eigenen Wunsch verlassen und danach als freie Journalistin gearbeitet (Logo: Veranstalter).
 
Beim SID hatte die 47-Jährige unter anderem die Frankfurter Redaktion geleitet und war Tennischefin. Wie Weinrich einmal dem sportjournalist sagte, berichtet Sie besonders gern über „glückliche und faire Verlierer, die so zu Siegern werden“.
 
cleg/vfs

12.02.2020






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2020

Titelthema

Corona – und jetzt? Über die Auswirkungen der Krise auf die Arbeit von Sportjournalisten
Von Gregor Derichs

Studie
#MeToo in deutschen Sportredaktionen: Ergebnisse einer Umfrage der TU München
Von Prof. Dr. Michael Schaffrath

Medien
In der Zange: Ein kritischer Blick auf die zunehmende Anzahl von Sportdokumentationen
Von Thorsten Poppe

Weitere Informationen
Regionalvereine