Social-Media-Ranking Januar 2020
Fanbanner im Karlsruher Stadion (Foto: GES-Sportfoto/Helge Prang/Augenklick)

Sky hält sich, Kicker rutscht ab

Das Wechselspiel im Ranking der Social-Media-Interaktionen deutschsprachiger News-Sites ging auch im Januar munter weiter. Die Tagesschau tauschte mit Bild die Plätze und ist nun wieder Spitzenreiter. Sky Sport Deutschland bleibt Dritter, für den Kicker ging es abwärts.

Mit insgesamt 12,27 Millionen Interaktionen im Januar setzte sich der vormalige Ranking-Zweite Tagesschau.de an die Spitze. Das Plus beträgt 2,42 Millionen. Bild.de verbesserte sich von 9,96 auf 10,88 Millionen und verlor dennoch seine Topposition.

Für die monatliche Rangliste werden Likes, Shares oder Kommentare bei Facebook, Instagram, Twitter und YouTube gezählt. Veröffentlicht wird das Ranking vom österreichischen Unternehmen Storyclash, das digitale Angebote analysiert.

Weiterhin erfolgreichstes Sport-Portal unter den deutschsprachigen News-Sites ist Sky Sport Deutschland.

Von 8,36 Millionen Interaktionen im Dezember ging es hoch auf 10,13 Millionen, die Münchner bleiben Ranking-Dritter (Logo: Storyclash).

IVW-Champion Kicker verlor hingegen zwei Plätze und ist nun Sechster. Die Anzahl der Interaktionen blieb mit 7,18 Millionen nahezu konstant, im Dezember waren es 0,04 Millionen weniger. Spox ist weiterhin Elfter, Sport 1 fiel von 13 auf 15.

Instagram wird immer wichtiger

Bei näherer Betrachtung der Werte fällt auf, dass die einzelnen Websites auf unterschiedlichen Plattformen ihre jeweiligen Stärken haben.
 
Bild.de zum Beispiel erzielte fast 70,00 Prozent seines Januar-Traffics bei Facebook. Tagesschau.de und die Sportsites sind hingegen bei Instagram stark.

Sky erreichte 86,11 Prozent seiner Interaktionen beim fotolastigen Dienst, der zum Facebook-Konzern gehört. Beim Kicker sind es sogar 95,26 Prozent, bei Spox 84,02 Prozent und bei Tagesschau.de 77,23 Prozent.

Clemens Gerlach

19.02.2020






« zurück