Deutscher Fußball-Bund
Stephan Brause (Foto: Thomas Bo?cker/DFB)

Auch Stephan Brause geht

In Ralf Köttker hatte Ende vergangenen Jahres bereits ein altgedienter Medienmann den Deutschen Fußball-Bund verlassen. Nun wurde bekannt, dass Stephan Brause ebenfalls aufhört.

Wie der Deutsche Fußball-Bund am Mittwoch bekanntgab, beendet Stephan Brause seine Tätigkeit in der Otto-Fleck-Schneise. Er war beim DFB insgesamt 17 Jahre beschäftigt, zuletzt als Abteilungsleiter Kommunikationsmanagement.
 
Braus war früher bei der Frankfurter Rundschau, er kam im April 2003 zum DFB. Unter anderem war der studierte Sportwissenschaftler auch Sprecher Theo Zwanzigers in dessen Amtszeit als DFB-Präsident.

Im November vergangenen Jahres hatte Ralf Köttker dem DFB den Rücken gekehrt. Er hatte 2009 beim Verband angefangen, seine letzte Position war Chef des Kommunikationsbereichs.

cleg/pm

26.02.2020






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai 2021

Titelthema

Die Besten im VDS: Alle Preisträger*innen in den Berufswettbewerben

Interview
mit Sabine Töpperwien über drei Jahrzehnte gelebte Träume
Von Katrin Freiburghaus

Medien
Sportradio Deutschland – ein ambitioniertes Vorhaben
Von Birgit Hasselbusch und Frank Schneller

Weitere Informationen
Regionalvereine