Social-Media-Ranking Februar 2020
Daumen hoch (Foto: firo sportphoto/Augenklick)

Sky klettert auf Rang zwei

Für Sky Sport Deutschland war der Februar ein guter Monat in puncto Social-Media-Interaktionen. Das Portal verbesserte sich im Ranking der deutschsprachigen News-Sites auf den zweiten Rang. Spitzenreiter bleibt Tagesschau.de.

Mit insgesamt 13,09 Millionen Interaktionen im Februar verteidigte Tagesschau.de seine Spitzenposition. Das Plus im Vergleich zum Januar beträgt 0,82 Millionen.

Weiterhin erfolgreichstes Sportportal unter den deutschsprachigen Newssites ist Sky Sport Deutschland. Von 10,13 Millionen im Januar ging es hoch auf 10,66 Millionen, die Münchner verbesserten sich vom dritten auf den zweiten Platz.

Bild.de büßte einen Rang ein und ist nur noch Dritter. Im Februar waren es 10,55 Millionen Interaktionen, das sind 0,33 Millionen weniger als im Januar.

Für die monatliche Rangliste werden Likes, Shares oder Kommentare bei Facebook, Instagram, Twitter und YouTube gezählt. Veröffentlicht wird das Ranking vom österreichischen Unternehmen Storyclash, das digitale Angebote analysiert.

IVW-Champion Kicker bleibt Sechster. Die Anzahl der Interaktionen wuchs im Februar mit 7,87 Millionen um 0,69 Millionen, im Januar waren es 7,18 Millionen. Sport1 (3,38 Millionen) kletterte von 15 auf 13, Spox (3,33 Millionen) fiel von 11 auf 14.

Bei näherer Betrachtung der Werte fällt auf, dass die einzelnen Websites auf unterschiedlichen Plattformen ihre jeweiligen Stärken haben.
 
Bild.de zum Beispiel erzielte 68,43 Prozent seines Februar-Traffics bei Facebook. Tagesschau.de und die Sportsites sind hingegen bei Instagram stark.

Sky erreichte 84,70 Prozent seiner Interaktionen beim fotolastigen Dienst, der zum Facebook-Konzern gehört. Beim Kicker sind es sogar 94,66 Prozent, bei Spox 83,18 Prozent, bei Sport1 62,42 Prozent und bei Tagesschau.de 75,70 Prozent.

Clemens Gerlach

19.03.2020






« zurück